Eishockey Nationalmannschaft
Krupp holt fünf Berliner und zwei Düsseldorfer

Für den letzten Test vor der B-WM hat Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp fünf Spieler von Meister Eisbären Berlin sowie zwei DEG-Akteure nominiert. Klaus Kathan ist überraschend nicht im Aufgebot gegen Österreich.

Der Kader der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft wird für das letzte Länderspiel vor der B-Weltmeisterschaft mit fünf Spielern von Meister Eisbären Berlin und zwei von den DEG Metro Stars ergänzt. Bundestrainer Uwe Krupp hat für den Test am Donnerstag in Essen gegen Österreich (19.30 Uhr) die Routiniers Stefan Ustorf und Sven Felski sowie die Talente Christoph Gawlik, Frank Hördler und Florian Busch berufen.

Kathan nicht dabei

Von Vizemeister DEG Metro Stars stoßen Daniel Kreutzer und Alexander Sulzer zum Team, während ihr Teamkollege Klaus Kathan nicht für die B-WM im französischen Amiens berücksichtigt wurde. "Wir haben uns für einen jüngeren Spieler entschieden", begründete Krupp die überraschende Maßnahme nach der 3:4-Niederlage am Mittwoch in Iserlohn gegen Österreich.

Zudem entschied sich der ehemalige NHL-Profi für die Torhüter Thomas Greiss und Robert Müller. Verzichten muss er unterdessen auf NHL-Akteur Dennis Seidenberg. Der Verteidiger der Phoenix Coyotes laboriert an Schulter- und Knieproblemen und steckt zudem in Vertragsverhandlungen. Im ersten Spiel der B-WM trifft Absteiger Deutschland am Montag auf Israel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%