Eishockey Nationalmannschaft
Krupp setzt weiter auf den Nachwuchs

Bundestrainer Uwe Krupp führt den Verjüngungskurs der Eishockey-Nationalmannschaft fort. In Chris Schmidt, Christoph Melischko und Alexander Weiss berief Krupp drei Debütanten für das USA-Spiel und den Deutschland-Cup.

Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp setzt beim Umbau der Nationalmannschaft weiter auf den Nachwuchs und hat für die kommenden Aufgaben drei weitere Debütanten berufen. Der frühere NHL-Star nominierte den Deutsch-Kanadier Chris Schmidt von den Iserlohn Roosters sowie die Stürmer Christoph Melischko (ERC Ingolstadt) und Alexander Weiss (Eisbären Berlin) für das Länderspiel am 7. November in Köln gegen die USA und den Deutschland-Cup in Hannover (8. bis 11. November).

Zum 26-köpfigen Aufgebot gehören auch Zweitliga-Angreifer Manuel Klinge (Kassel Huskies) und der Ingolstädter Jason Holland, die bei den Länderspielen im August in Tschechien (4:2 und 2:4) ihr Debüt für den Deutschen Eishockey-Bund (DEB) gaben. Wegen der Folgen des Pfeifferschen Drüsenfiebers fehlt weiterhin Kapitän Daniel Kreutzer (DEG Metro Stars), dagegen sagte der Hamburger John Tripp trotz einer Handverletzung seine Teilnahme zu. 14 Spieler stehen im Kader, die im Mai an der WM in Russland teilnahmen.

Nach dem Länderspiel gegen die USA (19.30 Uhr) stehen in Hannover die Vorrundenpartien am 8. November (20.00 Uhr) erneut gegen die von Ex-Bundestrainer Greg Poss betreuten Amerikaner und am 10. November (18.00 Uhr) gegen Dänemark auf dem Programm, ehe zum Abschluss am 11. November die Platzierungsspiele ausgetragen werden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%