Eishockey NHL
Anaheim Ducks weiter flügellahm

In der NHL hat sich die Talfahrt der Anaheim Ducks mit der vierten Pleite in Serie fortgesetzt. Der amtierende Stanley-Cup-Champion unterlag den Edmonton Oilers 2:3 nach Penalty-Schießen.

Es ist noch keine Enten-Saison: Die Anaheim Ducks stecken in der NHL nach der vierten Pleite in Serie weiter in der Krise, auch wenn es das 2:3 gegen die Edmonton Oilers erst nach Penaltyschießen setzte. Für den amtierenden Meister aus Kalifornien war es bereits die neunte Niederlage im 13. Saisonspiel. Andrew Cogliano hatte die Oilers in Unterzahl erst 1:27 Minuten vor Ende des dritten Drittels in die Verlängerung geschossen.

Im Mittelpunkt des Spiels stand Edmontons Dustin Penner, der im Sommer mit den Ducks den Stanley Cup gewonnen hatte und nun erstmals an alter Wirkungsstätte auflief. "Gerade im ersten Drittel war es eine sehr emotionale Angelegenheit", sagte der Angreifer, der sich seinen Fünf-Jahres-Vertrag in Kanada mit 21,25 Mill. Dollar entlohnen lässt.

Die Colorado Avalanche haben beim 3:1 über die Minnesota Wild den dritten Sieg in Folge eingefahren. Joe Sakic mit zwei Treffern sowie Ryan Smith mit einem Treffer und einem Assist waren für das Team aus Denver erfolgreich.

Im dritten Spiel des Tages setzten sich die Detroit Red Wings 3:2 bei den Vancouver Canucks durch. Tomas Holmstrom, Mikael Samuelsson und Jiri Hudler trafen für die Red Wings, bei denen Henrik Zetterberg mit einem Assist seinen 21. Saisonpunkt verbuchte und damit die Scorer-Liste weiter anführt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%