Eishockey NHL
Boston mit Kantersieg, Klatsche für die Sharks

Die Boston Bruins sind nach einem 8:5 gegen Toronto mit 48 Punkten dem Topteam der Liga aus San Jose (53) auf den Fersen. Die Sharks verloren unterdessen mit 0:6 in Detroit.

Der Champion hat dem derzeit besten Team der Liga deutlich die Grenzen aufgezeigt: Für die San Jose Sharks gab es im Topduell der Western Conference beim amtierenden Meister der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL, den Detroit Red Wings, beim 0:6 nichts zu holen. Für die "Haie" um die deutschen NHL-Legionäre Marcel Goc und Christian Ehrhoff war es bereits die zweite Niederlage in Folge. Die Kalifornier bleiben aber dennoch mit 53 Punkten das Topteam der Liga.

Auch für die Tampa Bay Lightning, derzeit Schlusslicht der Eastern Conference, setzte es die zweite Niederlage in Serie beim 1:2 nach Shootout gegen Colorado. Tampa-Goalie Olaf Kölzig sah das Spiel dabei nur von der Tribüne aus.

Besser lief es dagegen für die Boston Bruins mit dem deutschen Stürmer Marco Sturm. Die Bruins siegten vor heimischer Kulisse 8:5 gegen die Toronto Maple Leafs und fuhren den dritten Sieg in Folge ein. Boston stellt damit das derzeit zweitbeste Team der Liga und führt die Eastern Conference mit 48 Punkten an. Auch Dennis Seidenberg verließ beim 2:1 nach Verlängerung gegen Florida mit den Carolina Hurricanes das Eis als Sieger. Die "Canes" haben als Achter im Osten bei 35 Zählern zurzeit den letzten Play-off-Platz inne.

Sturm eröffnet Torreigen in Boston

In Boston eröffnete Marco Sturm mit seinem siebten Saisontreffer den Torreigen. David Krejci (2), Marc Savard und Philip Kessel schraubten den Spielstand bis Mitte des zweiten Drittels bei einem Gegentreffer von Pavel Kubina auf 5:1 für die Bruins in die Höhe. Alexej Ponikarowsky, Nik Antropow und Michail Grabowski konnten im Anschluss aber auf 4:5 verkürzen. Mit seinem zweiten Tor des Tages erhöhte Kessel auf 6:4, ehe der Anschlusstreffer durch Jason Blake einmal mehr für Spannung im Schlussabschnitt sorgte. Dort ließen die Bruins aber nichts mehr anbrennen und machten durch Tore von Michael Ryder und erneut Krejci den Heimsieg perfekt.

Sturm erneut verletzt

Sturm hatte zuvor zwölf Spiele verletzt pausieren müssen und erlitt erneut einen Rückschlag. 13 Minuten nach seinem Treffer verdrehte er sich im Zweikampf das linke Knie und konnte nicht mehr weiterspielen. Noch ist unklar, wie lange er erneut ausfallen wird.

Die Niederlage San Joses besiegelten Johan Franzen, Pavel Datsyuk (2), Marian Hossa, Valtteri Filppula und Brad Stuart. Für Carolina trafen Justin Williams und Joe Corvo in der Verlängerung, Cory Stillman hatte zwischenzeitlich den Spielstand egalisiert.

Der Spieltag im Überblick:

Boston Bruins - Toronto Maple Leafs 8:5, Washington Capitals - St. Louis Blues 4:2, Carolina Hurricanes - Florida Panthers 2:1, Atlanta Thrashers - Pittsburgh Penguins 3:6, Montreal Canadiens - Philadelphia Flyers 5:2, Tampa Bay Lightning - Colorado Avalanche 1:2, Detroit Red Wings - San Jose Sharks 6:0, Dallas Stars - Columbus Blue Jackets 6:5, Phoenix Coyotes - Nashville Predators 2:1

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%