Eishockey NHL
Boston sichert sich Platz eins im Osten

Dank eines hart erkämpften 1:0 bei den NY Rangers ist Boston nicht mehr von Platz eins der Eastern Conference zu verdrängen. Carolina sicherte sich derweil einen Play-off-Platz.

Die Boston Bruins haben sich in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL vier Spieltage vor Schluss der Vorrunde Platz eins in der Eastern Conference gesichert. Durch das 1:0 bei den New York Rangers liegt das Team des am Knie verletzten deutschen Nationalstürmers Marco Sturm mit jetzt 112 Punkten uneinholbar zehn Zähler vor Verfolger Washington Capitals.

Mit den Carolina Hurricanes sicherte sich Dennis Seidenberg dank des 3:2-Overtime-Sieges gegen Pittsburgh als derzeit Fünfter im Osten mit 95 Punkten vorzeitig die Teilnahme an den Play-offs.

Einen Rückschlag mussten die Buffalo Sabres hinnehmen. Die Mannschaft des deutschen Centers Jochen Hecht unterlag den New Jersey Devils mit 2:3 und hat derzeit vier Punkte Rückstand auf den Achten New York.

Heimpleite für San Jose

Bestes Team der Liga bleiben trotz einer 2:5-Heimpleite gegen Anaheim die San Jose Sharks mit den drei Deutschen Christian Ehrhoff, Marcel Goc und Thomas Greiss, die mit 113 Zählern die Tabelle der Western Conference vor dem amtierenden NHL-Champion Detroit (107) anführen.

Die Ottawa Senators um Christoph Schubert, für die der Play-off-Zug bereits abgefahren ist, siegten mit 4:3 nach Verlängerung gegen Philadelphia.

Spielentscheidender Mann für Boston war Blake Wheeler, der in der zehnten Spielminute auf Vorarbeit von P.J. Axelsson und Dennis Wideman vor 17 656 Zuschauern im Madison Square Garden den einzigen Treffer der Begegnung markierte. In den anstehenden Play-offs treffen die Bruins somit auf den Achten der Konferenz, momentan sind das ausgerechnet die Rangers (89), die noch zwei Punkte Vorsprung auf die Florida Panthers (87) haben.

Für Carolina trafen Eric Staal, Chad Larose und Anton Babchuk in der Verlängerung zum Heimsieg. Dennis Seidenberg kam 15:34 Minuten zum Einsatz, konnte aber keinen Scorerpunkt einfahren. Die "Canes" sicherten sich damit erstmals seit drei Jahren wieder einen Platz in den Play-offs.

Hecht trifft, Assist für Ehrhoff

In Buffalo kam Jochen Hechts Treffer zum 1:3-Anschluss zu spät. Für den Stürmer war dies das elfte Saisontor. Clarke Macarthur konnte nur noch auf 2:3 verkürzen.

Christian Ehrhoff legte in San Jose das zwischenzeitliche 2:2 der Hausherren durch Milan Michalek mit seinem 31. Saisonassist auf, die deutliche Niederlage der "Haie" konnte aber auch der deutsche Verteidiger am Ende nicht verhindern.

Der Spieltag im Überblick:

Boston Bruins - New York Rangers 1:0, Buffalo Sabres - New Jersey Devils 2:3, Toronto Maple Leafs - Montreal Canadiens 2:6, Ottawa Senators - Philadelphia Flyers 4:3 n.P., New York Islanders - Tampa Bay Lightning 3:1, Carolina Hurricanes - Pittsburgh Penguins 3:2 n.V., Nashville Predators - Columbus Blue Jackets 5:4 n.P., Dallas Stars - St. Louis Blues 5:4 n.V., Edmonton Oilers - Vancouver Canucks 5:3, San Jose Sharks - Anaheim Ducks 2:5, Los Angeles Kings - Phoenix Coyotes 6:1

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%