Eishockey NHL
Boston und Detroit starten mit Sieg in Runde zwei

Die Boston Bruins gewannen zum Auftakt der zweiten Play-off-Runde in der NHL 4:1 gegen Carolina. Der amtierende Champion Detroit setzte sich knapp mit 3:2 gegen Anaheim durch.

Die Boston Bruins, Team des verletzten deutschen Nationalspielers Marco Sturm, und die Detroit Red Wings sind erfolgreich in die zweite Play-off-Runde der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL gestartet. Nach ihrem Erstrunden-"Sweep" gegen Montreal (4:0) gewannen die Bruins auch ihr erstes Spiel im Halbfinale der Eastern Conference gegen die Carolina Hurricanes um den deutschen NHL-Legionär Dennis Seidenberg mit 4:1 und gingen in der "best-of-seven"-Serie mit 1:0 in Führung.

In einem Halbfinale der Western Conference setzte sich der amtierende Champion Detroit zum Auftakt gegen die Anaheim Ducks mit 3:2 durch. Anaheim hatte in der ersten Runde Vorrundenprimus San Jose mit den deutschen Nationalspielern Christian Ehrhoff und Marcel Goc ausgeschaltet.

Savard trifft doppelt für Boston

Vor 17 565 Zuschauern im heimischen TD Banknorth Garden brachte David Krejci Boston früh nach vorne, doch Jussi Jokinen konnte kurz vor Ende des ersten Drittels ausgleichen. Marc Savard (2) und Michael Ryder machten den ersten Heimsieg der Bruins in der Serie gegen Ex-Meister "Canes" dann aber perfekt. Dennis Seidenberg stand 22:53 Minuten für Carolina auf dem Eis, konnte sich aber nicht in die Scorerliste eintragen.

In einem spannenden Spiel in Detroit gingen die Gäste aus Anaheim durch Corey Perry in Führung, doch Johan Franzen und Nicklas Lidström drehten das Match zunächst zugunsten der Red Wings. Kurz vor Ende des Mittelabschnitts traf Teemu Selanne dann zum Ausgleich für die "Enten". Als die Zuschauer sich bereits auf die Overtime eingestellt hatten, gelang Lidström mit seinem zweiten Tor des Abends 50 Sekunden vor Schluss doch noch der Siegtreffer in der regulären Spielzeit.

Die Spiele im Überblick:

Detroit Red Wings - Anaheim Ducks 3:2 (Play-off-Stand: 1:0), Boston Bruins - Carolina Hurricanes 4:1 (Play-off-Stand: 1:0)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%