Eishockey NHL
Boston und San Jose verlieren knapp

Die Boston Bruins und die San Jose Sharks mussten in der NHL jeweils eine 2:3-Niederlage hinnehmen. Während Marco Sturm mit den Bruins Atlanta unterlag, verloren die "Haie" Christian Ehrhoff und Marcel Goc gegen Anaheim.

Kein guter Tag für die deutschen Profis in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga (NHL). Sowohl Marco Sturm mit den Boston Bruins als auch Christian Ehrhoff und Marcel Goc mit den San Jose Sharks verließen das Eis als Verlierer.

Während die Bruins ihr Heimspiel gegen die Atlanta Thrashers mit 2:3 verloren,mussten sich die "Haie" ebenfalls vor heimischer Kulisse mit dem gleichen Ergebnis den Anaheim Ducks geschlagen geben.

Scorerpunkt für Marco Sturm

Vor 16 417 Zuschauern im TD Banknorth Garden in Boston reichte den Bruins auch eine zweimalige Führung nicht, um den Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Nachdem zunächst Atlantas Scott Mellanby die frühe Führung durch Shean Donovan ausgleichen konnte, brachte Brad Boyes nach Vorarbeit des deutschen Nationalspielers Sturm die Hausherren erneut nach vorne. Doch Eric Belanger und Marian Hossa drehten die Partie noch zugunsten der Gäste.

Im HP Pavilion in San Jose konnten sich weder Ehrhoff noch Goc in die Scorerliste eintragen. Vor 17 496 Zuschauern hatte Dustin Penner Anaheim im Topspiel der Pacific Conference zunächst mit einem Doppelpack 2:0 in Führung gebracht, ehe Milan Michalek ebenfalls per Doppelschlag der Ausgleich für die heimischen "Haie" gelang. Teemu Selanne machte mit seinem Treffer zum 3:2 den Auswärtserfolg der "Enten" am Ende perfekt.

Der Spieltag im Überblick:

Boston Bruins - Atlanta Thrashers 2:3, Calgary Flames - Phoenix Coyotes 5:2, San Jose Sharks - Anaheim Ducks 2:3, Montreal Canadiens - Toronto Maple Leafs 5:4

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%