Eishockey NHL
Bruins kassieren Niederlage bei Heimspielpremiere

Marco Sturm und die Boston Bruins haben ihr erstes Heimspiel der neuen NHL-Saison verloren. Gegen die Pittsburgh Penguins verloren die Bruins 1:2 nach Penaltyschießen.

Die Boston Bruins um den deutschen Nationalspieler Marco Sturm haben ihr erstes Heimspiel der neuen Saison in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL verloren. Das Team aus dem US-Bundesstaat Massachusetts musste sich vor 17 565 Zuschauern den Pittsburgh Penguins mit 1:2 nach Penaltyschießen geschlagen geben. Sturm kam dabei 19:59 Minuten zum Einsatz, konnte sich jedoch nicht in die Scorerliste eintragen.

Nach 18:51 Minuten im Auftaktdrittel gingen die Gäste durch den Slowaken Miroslav Satan in Führung. Nach einem Schuss von Ewgeni Malkin konnte Bruins-Keeper Tim Thomas den Puck nicht festhalten und Satan nutzte den Abpraller zur Führung der Penguins. Im zweiten Spielabschnitt war es der blendend aufgelegte Phil Kessel, der mit seinem fünften Saisontor den Ausgleich für die Gastgeber markierte. In der Folge fielen keine Treffer mehr - das Penaltyschießen musste die Entscheidung bringen.

Dort gingen die Gastgeber zunächst durch Kessel in Führung, doch Petr Sykora glich postwendend für die Penguins aus. Für die Entscheidung sorgte der russische Nationalspieler Malkin, der den Puck im Netz der Bruins unterbringen konnte. Neben Malkin verdiente sich vor allem Penguins-Keeper Dany Sabourin die Bestnote. Der kanadische Back-Up-Goalie parierte 35 Schüsse. Nach der Niederlage sind die Bruins Achter der Eastern Conference, Pittsburgh verbesserte sich auf Rang fünf.

Der Spieltag in der Übersicht:

Boston Bruins - Pittsburgh Penguins 1:2 n.P., New York Rangers - Dallas Stars 1:2, Montreal Canadiens - Florida Panthers 3:1, Los Angeles Kings - Colorado Avalanche 3:4.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%