Eishockey NHL
Buffalo auch gegen die Rangers ohne Fortune

Jochen Hecht hat mit den Buffalo Sabres in der NHL das Derby gegen die New York Rangers 2:3 nach Penaltyschießen verloren. Der Mannheimer konnte immerhin einen Assist verbuchen.

Für die Buffalo Sabres läuft es derzeit in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL nicht rund. Beim 2:3 nach Penaltyschießen im Derby gegen New York Rangers kassierte das Team des deutschen Stürmers Jochen Hecht die dritte Pleite in Folge und die fünfte Niederlage in den jüngsten sechs Spielen. Die Sabres liegen derzeit nur auf Platz neun der Eastern Conference und müssen um den Einzug in die Play-offs bangen, die Rangers sind Sechster.

Dabei erwischten die Sabres vor 18 690 Zuschauern in der Hsbc Arena noch einen Start nach Maß und gingen bereits nach 16 Sekunden durch einen Treffer von Jason Pominville in Führung. Hecht verbuchte dabei einen Assist, für den Mannheimer war es der 39. Scorerpunkt in seinem 63. Saisonspiel - seine Bestmarke erreichte er im Vorjahr mit 56 Punkten in 76 Partien. Nach der schnellen Führung schlugen die Rangers aber prompt zurück, kamen nur 66 Sekunden später zum Ausgleich durch Fedor Tyutin und gingen im zweiten Drittel durch Jaromir Jagr in Führung. Ebenfalls noch im zweiten Spielabschnitt sorgte Buffalos Österreicher Thomas Vanek für das 2:2. Schlussdrittel wie Verlängerung blieben torlos, im Penaltyschießen gelang schließlich Scott Gomez der entscheidende Treffer.

Die Spiele des Tages in der Übersicht

Buffalo Sabres - New York Rangers 2:3 n.P., Calgary Flames - St. Louis Blues 7:3, Los Angeles Kings - Vancouver Canucks 1:2 n.V.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%