Eishockey NHL
Buffalo nach 5:1 gegen Ottawa auf Play-off-Kurs

Nach einem 5:1 über Ottawa befinden sich die Buffalo Sabres in der NHL auf Play-off-Kurs. Dabei gelangen dem deutschen NHL-Legionär Jochen Hecht zwei Assistpunkte für die "Säbel".

Die Buffalo Sabres sind dank eines 5:1-Erfolgs über die Ottawa Senators in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL auf Play-off-Kurs. Nach dem Auswärtssieg kletterten die "Säbel" mit nunmehr 62 Punkten auf den achten und letzten Play-off-Platz der Eastern Conference.

Zwei Hecht-Assists

Vor 19 564 Zuschauern im Scotiabank Place avancierte Thomas Vanek zum Matchwinner Buffalos. Der Stürmer war gleich mit drei Toren am Sieg der Sabres um den deutschen NHL-Legionär Jochen Hecht beteiligt. Zunächst brachte Vanek Buffalo im zweiten Drittel mit 1:0 nach vorne, auch das 2:0 in der ersten Minute des Schlussabschnitts war dem 24-Jährigen vorbehalten. Nach dem Anschlusstor durch Ottawas Randy Robitaille sorgten Clarke Macarthur, erneut Vanek sowie Jason Pominville für den deutlichen Erfolg der Gäste. Jochen Hecht, der im "deutschen Duell" mit "Sens"-Verteidiger Christoph Schubert damit die Oberhand behielt, verbuchte sowohl beim 3:1 als auch beim 5:1 jeweils einen Assistpunkt.

Derweil verlor Marco Sturm mit den Boston Bruins mit 2:3 gegen die ohne Dennis Seidenberg angetretenen Carolina Hurricanes. Vor 15 300 Zuschauern im TD Banknorth Garden machten die Gäste bereits in den ersten beiden Dritteln den Auswärtssieg durch Tore von Andrew Ladd (2) und Sergej Samsonow perfekt. Im Schlussabschnitt gelang Shawn Thornton mit seinen beiden Treffern nur noch Ergebniskosmetik.

Goc trifft für die "Haie"

Unterdessen verließen auch Marcel Goc und Christian Ehrhoff im heimischen HP Pavilion in San Jose das Eis als Verlierer. Beim 3:4 nach Verlängerung gegen die Calgary Flames gelang Goc mit seinem vierten Saisontor im ersten Drittel der Ausgleich für die "Haie", nachdem Daymond Langkow die Gäste in Führung geschossen hatte. Die erneute Führung der Flames durch Mark Smith egalisierte Milan Michalek noch vor Ablauf des Mittelabschnitts. Patrick Rissmiller brachte San Jose dann erstmals nach vorne, doch Dion Phaneuf erzwang 50 Sekunden vor Ende noch die Verlängerung, in der Jarome Iginla der Siegtreffer für Calgary gelang.

Der Spieltag im Überblick:

Boston Bruins - Carolina Hurricanes 2:3, New York Islanders - Philadelphia Flyers 4:3, Ottawa Senators - Buffalo Sabres 1:5, Tampa Bay Lightning - Montreal Canadiens 3:2, Nashville Predators - Detroit Red Wings 4:2, St. Louis Blues - Los Angeles Kings 4:2, Colorado Avalanche - Anaheim Ducks 1:2, Edmonton Oilers - Minnesota Wild 4:2, San Jose Sharks - Calgary Flames 3:4

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%