Eishockey NHL
"Canes" lassen heimische Fans wieder jubeln

Nach zuvor fünf Pleiten auf heimischem Eis ließen die Carolina Hurricanes ihre Fans beim 3:1 gegen Washington wieder jubeln. Dennis Seidenberg fehlte dabei verletzungsbedingt.

Nach drei Niederlagen in Serie haben die Carolina Hurricanes in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL in die Erfolgsspur zurückgefunden. Das Team des deutschen NHL-Legionärs Dennis Seidenberg gewann nach zuvor fünf Pleiten auf heimischem Eis mit 3:1 in Raleigh gegen die Washington Capitals. Mit nunmehr 29 Punkten rangieren die "Canes" in der Southeast Division aber weiter auf Rang zwei hinter den "Caps" (33).

Vor 15 308 Zuschauern brachte Ray Whitney die Gastgeber im ersten Durchgang nach vorne. Nach einem torlosen Mittelabschnitt gelang Nicklas Backström in der neunten Spielminute des Schlussdrittels zunächst der Ausgleich für Washington. Doch Eric Staal und einmal mehr Whitney mit seinem zweiten Treffer des Abends brachten den Heimsieg der Hurricanes unter Dach und Fach.

Dennis Seidenberg kam dabei aufgrund einer Leistenverletzung erneut nicht zum Einsatz.

Der Spieltag im Überblick:

Carolina Hurricanes - Washington Capitals 3:1, New York Rangers - Calgary Flames 0:3, Chicago Blackhawks - Phoenix Coyotes 7:1, Colorado Avalanche - Vancouver Canucks 5:4, Anaheim Ducks - Columbus Blue Jackets 5:3

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%