Eishockey NHL
Detroit Red Wings weiter auf Finalkurs

Durch ein 3:2 nach Verlängerung haben die Detroit Red Wings auch das zweite Halbfinalspiel gegen die Chicago Blackhawks gewonnen. Erneut war Mikael Samuelsson der Matchwinner.

Titelverteidiger Detroit Red Wings ist auf dem besten Weg, erneut das Finale um den Stanley Cup in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL zu erreichen. Im zweiten Spiel des Play-off-Halbfinales gegen die Chicago Blackhawks setzte sich das Team aus dem US-Bundesstaat Michigan 3:2 nach Verlängerung durch und führt in der "best-of-seven"-Serie nun mit 2:0. Wie schon im ersten Spiel erzielte der Schwede Mikael Samuelsson das spielentscheidende Tor für den elfmaligen Champion.

Jonathan Toews hatte Chicago in Überzahl in Führung gebracht, ehe Brian Rafalski ebenfalls im Power-Play für die Gastgeber ausglich. Im Mitteldrittel brachte Daniel Cleary die Red Wings erstmalig in Führung, doch Toews erzwang im dritten Drittel mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend die Verlängerung.

Dort profitierten die Red Wings von einem Scheibenverlust von Blackhawks-Verteidiger Brian Campbell. Über Jiri Hudler und Valtteri Filppula kam der Puck zu Samuelsson, der mit einem platzierten Handgelenkschuss nach 5:14 Minuten der Verlängerung den Siegtreffer erzielte. Das dritte Spiel der Serie steigt am Freitag in Chicago.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%