Eishockey NHL
Deutsches NHL-Trio geht leer aus

Christian Ehrhoff und Marcel Goc haben in der NHL mit den San Jose Sharks eine 3:4-Niederlage nach Verlängerung gegen die Colorado Avalanche hinnehmen müssen. Auch Christoph Schubert ging mit Ottawa leer aus.

Nach vier Siegen in Folge haben die San Jose Sharks in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL wieder eine Niederlage kassiert. Das Team der Deutschen Christian Ehrhoff und Marcel Goc unterlag gegen die Colorado Avalanche 3:4 nach Verlängerung, liegt mit nunmehr 92 Punkten aber weiter auf Play-off-Kurs. Die Sharks verspielten in Denver eine 3:1-Führung, den entscheidenden Treffer erzielte Colorados Milan Hejduk nach nur 19 Sekunden der Overtime. Ehrhoff und Goc standen jeweils gut elf Minuten auf dem Eis, blieben aber unauffällig.

Erst im Penalty-Schießen musste sich Christoph Schubert mit den Ottawa Senators bei den Pittsburgh Penguins geschlagen geben. Beide Teams haben nun 92 Punkte auf dem Konto und weiterhin die Play-offs klar im Visier. Nach der Verlängerung hatte es in der Mellon Arena 3:3 gestanden, nachdem die Penguins dreimal in Führung gegangen waren und Ottawa jeweils ausgeglichen hatte. Pittsburghs Jungstar Sidney Crosby steuerte einen Treffer und einen Assist bei und führt mit nunmehr 108 Punkten die Scorer-Liste der NHL weiter klar an. Schubert stand 6:46 Minuten auf dem Eis.

Die Spiele des Tages in der Übersicht:

Washington Capitals - Tampa Bay Lightning 7:1, Atlanta Thrashers - Buffalo Sabres 4:3 n.V., Anaheim Ducks - Los Angeles Kings 3:5, Colorado Avalanche - San Jose Sharks 4:3 n.V, Dallas Stars - Phoenix Coyotes 5:4 n.V., Pittsburgh Penguins - Ottawa Senators 4:3 n.V.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%