Eishockey NHL
Ducks revanchieren sich für Auftaktpleite

Stanley-Cup-Sieger Anaheim Ducks hat das Europa-Abenteuer der NHL ausgeglichen gestalten können. Im zweiten Spiel der Serie in der englischen Hauptstadt London gab es gegen die Los Angeles Kings einen 4:1-Erfolg.

Mit einem Sieg und einer Niederlage ist Titelverteidiger Anaheim Ducks in die neue Saison der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL gestartet. Die Kalifornier verloren am Samstag zunächst das Auftaktspiel in London gegen ihren Lokalrivalen Los Angeles Kings 1:4. Einen Tag später revanchierten sich die Ducks mit dem gleichen Ergebnis und verbuchten den ersten Saisonsieg.

Vor 17 500 Zuschauern in der ausverkauften O2 Arena war Mike Cammalleri in der ersten Partie mit zwei Toren der Matchwinner für die Kings. Zudem trafen Rob Blake und Michal Handzus. Den einzigen Treffer für den Stanley-Cup-Sieger erzielte Bobby Ryan.

Im zweiten Aufeinandertreffen markierten zweimal Corey Perry, Chris Kunitz und Travis Moen die Tore für den Champion. Cammalleri konnte mit seinem dritten Saisontor nur noch den Ehrentreffer erzielen.

Erstmals in ihrer 90-jährigen Geschichte trug die NHL Punktspiele in Europa aus. Mit dem Besuch in London will sie die Vermarktung auf dem alten Kontinent verbessern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%