Eishockey NHL
Ducks und Tampa Bay gleichen Serie auswärts aus

In der ersten Play-off-Runde der NHL konnten Tampa Bay Lightning und die Mighty Ducks of Anaheim die Serie jeweils zum 1:1 ausgleichen. Tampa Bay gewann bei den Ottawa Senators, Anaheim setzte sich in Calgary durch.

Sowohl die Ottawa Senators als auch die Calgary Flames konnten in der ersten Play-off-Runde der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL ihren Heimvorteil nicht nutzen. Im zweiten Spiel der "best-of-seven"-Serie unterlag Ottawa mit dem deutschen Nationalverteidiger Christoph Schubert vor heimischer Kulisse den Tampa Bay Lightning mit 3:4, Calgary musste sich mit dem gleichen Ergebnis den Mighty Ducks of Anaheim geschlagen geben. Damit steht es in beiden Duellen nunmehr 1:1.

Während Ottawa im letzten Drittel eine 3:2-Führung noch aus der Hand gab, geriet Anaheim im zweiten Auswärtsspiel nie in Rückstand. Für Tampa Bay brachten Martin St. Louis (2), Brad Richards und Dan Boyle bei Gegentreffern von Bryan Smolinski, Martin Havlat und Peter Schaefer den Sieg unter Dach und Fach. Der deutsche NHL-Legionär Schubert stand insgesamt 11:43 Minuten für die Senators auf dem Eis. In Calgary schossen Chris Kunitz, Scott Niedermayer und Joffrey Lupul eine 3:0-Führung für Anaheim heraus, ehe Jarome Iginla und Kristian Huselius auf 2:3 verkürzen konnten. Mighty Duck Samuel Pahlsson erhöhte auf 4:2, Dion Phaneuf gelang nur noch Ergebniskosmetik.

Der Spiele im Überblick:

Ottawa Senators - Tampa Bay Lightning 3:4, Calgary Flames - Mighty Ducks of Anaheim 3:4

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%