Eishockey NHL
Ex-Oilers-Boss Pocklington droht lange Haft

Dem früheren Besitzer der Edmonton Oilers, Peter Pocklington, droht eine Haftstrafe wegen Verdachts auf betrügerischen Bankrott. Beamte des FBI nahmen den 67-Jährigen fest.

Elf Jahre nach seinem Ausstieg beim kanadischen NHL-Spitzenklub Edmonton Oilers muss der Unternehmer Peter Pocklington eine mehrjährige Haftstrafe wegen des Verdachts auf betrügerischen Bankrott fürchten. Beamte der Bundespolizei FBI nahmen den 67 Jahre alten Ex-Besitzer der Oilers am Mittwoch in seinem Haus in Palm Springs aufgrund dringender Verdachtsmomente fest. Bis zu einer Anhörung am Freitag lehnte ein kalifornisches Bundesgericht eine Freilassung auf Kaution ab.

Die Ära Pocklington ist bei den Oilers untrennbar mit der Glanzzeit des kanadischen Idols Wayne Gretzky verbunden. Legendär ist der 21-Jahres-Vertrag für den damals 18 Jahre alten Gretzky im Jahr 1979. Als Pocklington "The Great One" 1988 an die Los Angeles Kings verkaufte, sah sich der Geschäftsmann im Eishockey-Mutterland anhaltenden Anfeindungen ausgesetzt. In seine Amtszeit feierten die Oilers insgesamt fünf Stanley-Cup-Triumphe.

Laut US-Behörden soll Pocklington bei Konkursanträgen beträchtliche Besitztümer verschwiegen haben. Offiziell gab der ehemalige Oilers-Boss Schulden von 19,5 Mill. Dollar an, denen Vermögenswerte von angeblich nur 2 900 Dollar inklusive Kleidung und Schuhe für 300 Dollar gegenüber stehen sollen. Im Falle eines Schuldspruchs im Hauptverfahren drohen Pocklington bis zu zehn Jahre Gefängnis.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%