Eishockey NHL
Florida Panthers kassieren nächste Niederlage

Langsam aber sicher wird die Niederlagenserie der Florida Panthers unheimlich. Das Team kassierte beim 1:2 gegen die Toronto Maple Leafs bereits die 14. Niederlage in den vergangenen 15 Spielen.

Bei den Florida Panthers läuft es in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL derzeit alles andere als rund. Das Team verlor zu Hause gegen die Toronto Maple Leafs mit 1:2 und kassierte damit die 14. Niederlage aus den vergangenen 15 Spielen. In einer weiteren Partie feierten die Detroit Red Wings einen 5:2-Auswärtssieg über die Los Angeles Kings.

Nach der jüngsten Niederlagenserie der Panthers kamen gerade einmal 11 215 Zuschauer ins Bankatlantic Center in Sunrise. Nach einem torlosen Auftaktdrittel gingen die kanadischen Gäste durch Darcy Tucker nach 31:59 Minuten in Führung. 1:33 Minute vor dem Ende des Spielabschnitts glich Stephen Weiss mit einem Powerplay-Tor zum 1:1 aus. Mitte des Schlussabschnitts erzielte Verteidiger Bryan Mccabe bei einer 5:3-Überzahl den Siegtreffer für Toronto.

Belfour zieht mit Torhüter-Legende Sawchuk gleich

Dabei hatten die Hausherren zahlreiche Chancen, ihrerseits in Führung zu gehen. Doch Torontos Keeper Ed Belfour parierte alleine im zweiten Drittel 19 Schüsse auf sein Gehäuse. "Er hat im zweiten Drittel den Unterschied ausgemacht. Das war einfach unglaublich", lobte Maple-Leafs-Coach Pat Quinn. Mit dem Sieg in Florida feierte Belfour den 447. Sieg seiner Karriere. In der ewigen Bestenliste kletterte der Keeper damit auf den geteilten zweiten Rang. Terry Sawchuk, langjähriger Torhüter der Detroit Red Wings, verbuchte ebenfalls 447 Siege in seiner Karriere. Nur Patrick Roy liegt mit 550 Siegen noch vor Belfour und Sawchuk.

In Los Angeles erzielten Chris Chelios, Mathieu Schneider, Steve Yzerman, Henrik Zetterberg und Nicklas Lidström die Tore für die Detroit Red Wings. Joseph Corvo und Sean Avery waren für die heimischen Kings erfolgreich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%