Eishockey NHL
Flyers ziehen mit Rangers gleich

Drei Treffer von Jaromir Jagr waren für die New York Rangers nicht genug. Das Team aus der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL verlor das Spitzenspiel im Madison Square Garden gegen die Philadelphia Flyers 3:6.

Das Titelrennen in der Atlantic Division in der Eastern Conference der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL bleibt höchst spannend. Im Spitzenspiel setzten sich die Philadelphia Flyers im altehrwürdigen Madison Square Garden bei den New York Rangers mit 6:3 durch und zogen damit nach Punkten mit den Rangers gleich.

Hattrick von Jagr zu wenig

Selbst ein Hattrick des erneut überragenden Jaromir Jagr reichte den Rangers nicht, um die Flyers zu besiegen. Für die Gäste aus Philadelphia trafen Mike Knuble (2), Jeff Carter, Michal Handzus, Sami Kapanen und Simon Gagne. Während der Gastgeber die erste Niederlage nach drei Siegen in Folge hinnehmen musste, feierten die Gäste den vierten Erfolg in den vergangen fünf Spielen.

Den Torreigen eröffneten die Hausherren durch Jagrs 47. Saisontor Mitte des ersten Drittels (11:21 Minuten). Philadelphia gelang zunächst durch Knuble (15:30) der Ausgleich, ehe Jagr wenige Augenblicke später den alten Abstand herstellte (16:09). Zwei Power-Play-Tore von Knuble (17:30) und Michal Handzus (19:59) drehten das Spiel zu Gunsten der Flyers.

Nach einem 1:1 im Mitteldrittel konnten die Gäste im Schlussabschnitt noch einmal zulegen und sicherten sich den Sieg durch einen Treffer von Jeff Carter (52:50) und ein Empty-Net-Tor von Sami Kapanen (59:46). "Philadelphia hat eigentlich nichts besonderes gemacht. Sie haben den Puck einfach in Richtung Tor geschossen und dafür gesorgt, dass unser Torhüter nichts sehen kann. Sie hatten immer einen Spieler vor ihm postiert. Das hat am Ende den Unterschied gemacht", erklärte der dreifache Rangers-Torschütze Jaromir Jagr nach der Partie das Erfolgsrezept der Flyers.

Niederlagen für Buffalo und Washington

Unterdessen kassierten die Buffalo Sabres und die Washington Capitals Niederlagen. Die Sabres, die weiterhin ohne den verletzten Nationalspieler Jochen Hecht auskommen mussten, verloren 3:4 gegen die Carolina Hurricanes. Ohne Nationaltorhüter Olaf Kölzig verloren die "Caps" bei den Florida Panthers mit 2:3.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Buffalo Sabres - Carolina Hurricanes 3:4, New York Rangers - Philadelphia Flyers 3:6, Florida Panthers - Washington Capitals 3:2, Dallas Stars - Minnesota Wild 4:2, Mighty Ducks of Anaheim - Colorado Avalanche 5:4.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%