Eishockey NHL
"Haien" und Buffalo gelingt Vorentscheidung

Christian Ehrhoff und Marcel Goc stehen mit San Jose nach dem dritten Sieg im vierten Spiel gegen Nashville vor dem Einzug in die zweite NHL-Play-off-Runde. Auch Jochen Hecht führt mit Buffalo 3:1 gegen die Islanders.

Den San Jose Sharks und den Buffalo Sabres ist in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL in der ersten Play-off-Runde eine Vorentscheidung gelungen. Nach Siegen im jeweils vierten Spiel der "best-of-seven"-Serie gingen sowohl die Sharks im Vergleich mit den Nashville Predators als auch die "Säbel" im Duell mit den New York Islanders jeweils mit 3:1 in Führung. Die New York Rangers sind unterdessen als erstes Team in die zweite Play-off-Runde eingezogen.

Jubel bei Ehrhoff, Goc und Hecht

Vor 17 496 Zuschauern im heimischen HP Pavilion in San Jose setzten sich die "Haie" mit den beiden deutschen NHL-Legionären Christian Ehrhoff und Marcel Goc im vierten Spiel knapp mit 3:2 durch. Zwei Tore durch Milan Michalek und ein Treffer von Joe Pavelski bei Gegentoren durch Jason Arnott und Scott Hartnell sicherten den Hausherren den dritten Sieg. Verteidiger Ehrhoff stand dabei 17:18 Minuten für San Jose auf dem Eis, Teamkollege Goc bekam 12:38 Eiszeit. Beide konnten sich aber nicht in die Scorerliste eintragen.

Dies gelang auch Jochen Hecht beim 4:2 seiner Buffalo Sabres im vierten Duell mit den New York Islanders nicht. Dennoch durfte der deutsche Stürmer, der insgesamt auf 16:02 Minuten Eiszeit kam, über Tore von Thomas Vanek, Chris Drury (2) und Jason Pominville jubeln. Jason Blake hatte NY vor 16 234 Zuschauern im heimischen Nassau Coliseum mit 1:0 in Führung geschossen, Mike Sillinger den zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich für die Islanders markiert.

Rangers in Runde zwei, "Teufel" gleichen aus

18 200 Zuschauer im Madison Square Garden jubelten unterdessen über den Einzug der New York Rangers in die nächste Play-off-Runde, nachdem die Hausherren auch das vierte Duell gegen die Atlanta Thrashers für sich entscheiden konnten. Nach dem 4:2-Sieg behielten die Rangers ihre "weiße Weste" und zogen mit 4:0 Siegen in die zweite Runde ein.

Im vierten Spiel des Tages gewannen die New Jersey Devils 4:3 nach Verlängerung gegen die Tampa Bay Lightning und glichen die Serie damit zum 2:2 aus.

Der Spieltag im Überblick:

New York Islanders - Buffalo Sabres 2:4, Tampa Bay Lightning - New Jersey Devils 3:4, New York Rangers - Atlanta Thrashers 4:2, San Jose Sharks - Nashville Predators 3:2

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%