Eishockey NHL
Hecht beim Sieg gegen Sturm mit zwei Assists

Jochen Hecht konnte sich in der NHL mit den Buffalo Sabres 4:2 bei den Boston Bruins um Marco Sturm durchsetzen. Beim Auswärtssieg gelangen Hecht zwei Assists.

Jochen Hecht hat das "deutsche Duell" in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL für sich entschieden. Mit den Buffalo Sabres gewann der deutsche Stürmer 4:2 bei den Boston Bruins um Marco Sturm. Auch Olaf Kölzig hatte Grund zum Jubeln. Das 4:3 nach Verlängerung seiner Washington Capitals bei den Columbus Blue Jackets sah der deutsche Goalie allerdings nur von der Bank. Für Christoph Schubert verlief der Spieltag weniger erfolgreich. Der Verteidiger unterlag mit den Ottawa Senators 3:4 im kanadischen Duell in Montreal. Ohne den am Knöchel verletzten Dennis Seidenberg verloren zudem die Carolina Hurricanes mit 0:1 bei den Nashville Predators.

Hecht mit zwei Assists

Vor 13 427 Zuschauern im TD Banknorth Garden in Boston hatte Jochen Hecht nach gut drei Minuten die Führung für die Gäste aus Buffalo durch Daniel Paille aufgelegt, ehe Per Johan Axelsson nach knapp zehn Minuten des ersten Drittels der Ausgleich gelang. Doch Thomas Vanek im Mitteldrittel und erneut Paille sowie Toni Lydman brachten den Auswärtssieg der "Säbel" unter Dach und Fach. Mark Stuart konnte praktisch mit der Schlusssirene nur noch verkürzen. Neben der Vorarbeit zum 1:0 steuerte Hecht auch einen Assist zum zwischenzeitlichen 3:1 bei.

Vor 21 273 Zuschauern in Montreal hatte Chris Kelly die Gäste aus Ottawa zunächst nach vorne gebracht, doch Andrej Kostitsyn, Tomas Plekanec, Mark Streit und erneut Plekanec schossen noch vor dem Schlussdrittel eine komfortable Führung für Montreal heraus. Jason Spezza und Antoine Vermette machten die Partie noch einmal spannend, letztlich reichte es für Ottawa aber nicht mehr zum Sieg.

In der Verlängerung machte Alexander Owetschkin den Auswärtserfolg Washingtons perfekt, nachdem der Youngster bereits in der regulären Spielzeit getroffen hatte. Die weiteren Tore für die "Caps" erzielten Alexander Semin und Tom Poti. Die Niederlage Carolinas besiegelte Nashvilles Jean-Pierre Dumont mit dem einzigen Treffer des Spiels Mitte des letzten Drittels.

Der Spieltag im Überblick:

Boston Bruins - Buffalo Sabres 2:4, New York Islanders - Anaheim Ducks 0:3, New York Rangers - Los Angeles Kings 2:4, Atlanta Thrashers - Philadelphia Flyers 2:3, Columbus Blue Jackets - Washington Capitals 3:4, Toronto Maple Leafs - Florida Panthers 0:8, Montreal Canadiens - Ottawa Senators 4:3, Nashville Predators - Carolina Hurricanes 1:0, Minnesota Wild - Detroit Red Wings 2:3, St. Louis Blues - Tampa Bay Lightning 4:5, Dallas Stars - Vancouver Canucks 3:2, Calgary Flames - Phoenix Coyotes 4:3

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%