Eishockey NHL
Hecht trifft beim fünften Sieg der Sabres

Jochen Hecht kam in der NHL mit Buffalo zu einem 7:4 gegen die New York Rangers. Erfolgreich war auch Christoph Schubert mit den Ottawa Senators, Pleiten setzte es für Olaf Kölzig, Marco Sturm und Dennis Seidenberg.

Jochen Hecht und die Buffalo Sabres bleiben in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL weiter das Maß aller Dinge. In der Nacht zum Sonntag verbuchten die Sabres beim 7:4 gegen die New York Rangers den fünften Sieg im fünften Spiel und bewahrten damit weiter ihre blütenweiße Weste.

Vor 18 690 Besuchern in der Hsbc Arena war Chris Drury mit drei Treffern der Mann des Tages, Hecht gelang im zweiten Spielabschnitt sein erstes Saisontor zum zwischenzeitlichen 5:2. Bei den Gästen, die zunächst 2:0 in Führung gelegen hatten, erreichte lediglich Doppel-Torschütze Brendan Shannahan Normalform.

Einen knappen Sieg im Penaltyschießen verbuchte Christoph Schubert mit den Ottawa Senators gegen die Montreal Canadiens. Der Ex-Münchner stand dabei 12:54 Minuten auf dem Eis, den siegbringenden Penalty vor 21 273 Besuchern im Centre Bell von Montreal verwandelte Antoine Vermette.

Sturm wirkungslos, Kölzig mit guter Bilanz

Nicht in Tritt kommen hingegen Marco Sturm und die Boston Bruins. Beim Kellerkind New York Islanders setzte es für den ehemaligen Landshuter mit seinem Team beim 1:4 im fünften Saisonspiel bereits die vierte Niederlage. Glen Murray hatte die Bruins im Nassau Colliseum in New York zunächst in Führung gebracht, im weiteren Verlauf brachen dann aber alle Dämme. Sturm verbuchte 14:34 Minuten Eiszeit, blieb dabei aber komplett wirkungslos.

Ähnlich erging es Verteidiger Dennis Seidenberg, der mit den Phoenix Coyotes 1:4 gegen die bis dato sieglosen Nashville Predators verlor und damit im vierten Spiel die dritte Pleite hinnehmen musste. In der Tabelle der Central Division des Westens rutschten die "Kojoten" von Teamchef Wayne Gretzy damit auf den letzten Platz ab.

Schlusslicht in ihrer Division sind auch die Washington Capitals, die im heimischen Verizon Center eine 3:4-Niederlage nach Verlängerung gegen die Überraschungsmannschaft der Atlanta Thrashers hinnehmen mussten. Keeper Olaf Kölzig präsentierte sich mit 31 Paraden einmal mehr von seiner besten Seite, konnte den spielentscheidenden Treffer von Igor Kovalchuk nach 3:02 Minuten der Overtime dennoch nicht verhindern.

Die Ergebnisse des Spieltags in der Übersicht: Buffalo Sabres - New York Rangers 7:4, Montreal Canadiens - Ottawa Senators 2:3 n.V., Toronto Maple Leafs - Calgary Flames 5:4 n.V., New York Islanders - Boston Bruins 4:1, Minnesota Wild - Columbus Blue Jackets 5:0, Nashville Predators - Phoenix Coyotes 4:1, St. Louis Blues - Chicago Blackhawks 4:3, Washington Capitals - Atlanta Thrashers 3:4 n.V., New Jersey Devils - Philadelphia Flyers 3:2, Tampa Bay Lightning - Florida Panthers 4:1, Los Angeles Kings - Dallas Stars 1:4, Pittsburgh Penguins - Carolina Hurricanes 1:5, Colorado Avalanche - Edmonton Oilers 3:4

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%