Eishockey NHL
Hecht und Schubert treffen für ihre Teams

Zwei Siege, vier Niederlagen: So lautet die Bilanz für die deutschen NHL-Profis nach den Samstagspielen. Jochen Hecht traf beim 3:0 Buffalos in Montreal ebenso, wie Christoph Schubert beim 3:4 Ottawas gegen Philadelphia.

Die deutschen Profis hatten bei den Samstagspielen ihrer Teams in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL unterschiedlichen Erfolg. Während die Buffalo Sabres mit Jochen Hecht 3:0 bei den Montreal Canadiens gewannen und die Washington Capitals von Goalie Olaf Kölzig im "deutschen" Duell 5:2 gegen die Carolina Hurricanes von Dennis Seidenberg siegten, kassierten die restlichen "Legionäre" durchweg Niederlagen.

Ottawa trotz Schlappe weiter Liga-Primus

So musste sich Liga-Primus Ottawa Senators mit Christoph Schubert zuhause den Philadelphia Flyers mit 3:4 geschlagen geben. Dreimal gingen die Gastgeber in Führung, nach den ersten beiden Treffern von Wade Redden und Dany Heatley traf dabei auch Schubert nach 3:30 Minuten des Mitteldrittels zum 3:2-Zwischenstand, doch die Flyers schlugen durch R.J. Umberger, Scott Hartnell und Mike Richards jedes Mal zurück. Das Siegtor besorgte Daniel Briere 6:49 Minuten vor Schluss.

Hecht und Co. hatten beim Sieg in Montreal von Beginn an ein Übergewicht und münzten das im zweiten Drittel durch Tore von Jaroslav Spacek im Powerplay (29:38) und Thomas Vanek (33:54) auch in Tore um. Den Schlusspunkt setzte der deutsche Nationalstürmer mit seinem fünften Saisontreffer 27 Sekunden vor Ende der Partie. Die Sabres kletterten durch den Sieg mit nunmehr 21 Punkten auf Rang vier der Northeast Division.

Kölzig glänzt mit 35 Saves

Kölzig parierte gegen die "Canes" 35 Schüsse auf sein Gehäuse - darunter auch zwei Versuche Seidenbergs - und verhalf den Capitals damit zum zweiten Sieg in Folge unter Interimscoach Bruce Boudreau. Die "Caps" bleiben mit 17 Punkten allerdings weiter Schlusslicht der Liga, während Carolina die Führung in der gemeinsamen Southeast Division mit 29 Zählern verteidigte. Mike Green, Alexander Owetschkin und Michael Nylander brachten die Gastgeber mit drei Powerplay-Toren bis Mitte des zweiten Drittels mit 3:0 nach vorne. Zwar brachten Erik Cole und Ray Whitney die Hurricanes noch einmal heran, doch erneut Owetschkin und ein Unterzahl-Tor von Boyd Gordon sorgten für die Entscheidung.

Marco Sturm verlor derweil mit seinen Boston Bruins 1:2 bei den New York Islanders. Per Johan Axelsson sorgte zwar scon nach 3:51 Minuten für die frühe Gäste-Führung, doch Andy Hilbert und Richard Park wussten auf Seiten der Islanders die richtige Antwort. Die Bruins bleiben mit 24 Punkten Dritter der Northeast Division.

Sharks verlieren daheim

Ebenfalls mit 1:2 unterlagen die San Jose Sharks auf eigenem Eis gegen die Los Angeles Kings. Bei den Haien konnte auch Christian Ehrhoff bei knapp 19 Minuten Eiszeit die Niederlage nicht verhindern. Marcel Goc stand nicht im Aufgebot, Goalie Thomas Greiss saß auf der Bank. Dustin Brown und Anze Kopitar hatten für L.A. zwei Tore vorgelegt, Milan Michalek gelang in der 53. Minute nur noch der Anschlusstreffer. Die Sharks verpassten so mit weiterhin 25 Punkten den Sprung an die Spitze der Pacific Division.

Der Spieltag im Überblick:

Phoenix Coyotes - Toronto Maple Leafs 5:1, Montreal Canadiens - Buffalo Sabres 0:3, Ottawa Senators - Philadelphia Flyers 3:4, New York Islanders - Boston Bruins 2:1, Washington Capitals - Carolina Hurricanes 5:2, Columbus Blue Jackets - Detroit Red Wings 3:2 SO, Pittsburgh Penguins - Atlanta Thrashers 5:0, Tampa Bay Lightning - New Jersey Devils 2:3, Nashville Predators - Minnesota Wild 3:4, Colorado Avalanche - Calgary Flames 2:5, Edmonton Oilers - Chicago Blackhawks 3:2 SO, San Jose Sharks - Los Angeles Kings 1:2.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%