Eishockey NHL
Hechts Sabres weiter auf Titeljagd

Die Buffalo Sabres haben die President´s Trophy für das beste Vorrunden-Team der NHL weiter fest im Visier. Im "deutschen Duell" gewann die Truppe um Jochen Hecht gegen Marco Sturms Boston Bruins mit 4:2.

Die Buffalo Sabres stehen kurz davor, erstmals in ihrer 37-jährigen Klub-Geschichte die reguläre Saison in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL als punktbestes Team abzuschließen und damit die President´s Trophy zu gewinnen. Die Truppe um den deutschen Nationalstürmer Jochen Hecht, die schon die Titel in der Northeast Division und der Eastern Conference unter Dach und Fach gebracht hatte, gewann ihr drittletztes Spiel mit 4:2 gegen Boston Bruins und hat nun ebenso 111 Punkte auf dem Konto wie die Detroit Red Wings, die allerdings ein Spiel mehr bestritten haben. Holen die Sabres aus ihren beiden noch ausstehenden Partien gegen Washington und Philadelphia noch drei Punkte, nutzt Detroit auch ein Sieg zum Abschluss gegen Chicago nichts mehr.

Vor 18 690 Zuschauern in der Hsbc Arena bot Hecht (14:31 Minuten Eiszeit) wie sein Landsmann Marco Sturm (18:37) auf Seiten der Bruins eine solide Leistung. Die Gäste aus Massachusetts, die keine Chance mehr auf den Einzug in die Play-offs haben, erwischten den deutlich besseren Start und gingen durch Andrew Ference und Patrice Bergeron 2:0 in Führung. Danach fand Buffalo aber immer besser in Fahrt und drehte durch zwei Treffer des derzeit überragenden Österreichers Thomas Vanek, der zudem einen Assist beisteuerte, sowie Tore von Ales Kotalik und Derek Roy das Spiel.

Sharks weiter im Spielrausch

Marcel Goc und Christian Ehrhoff feierten mit den schon für die Play-offs qualifizierten San Jose Sharks beim 4:2 gegen die Calgary Flames den fünften Sieg in Serie. Ehrhoff (14:40 Minuten Eiszeit) und Goc (13:57) boten gute Leistungen. Die Ottawa Senators mit Verteidiger Christoph Schubert, die ebenfalls ihren Platz in der K.o.-Runde schon sicher haben, unterlagen 2:3 bei den Pittsburgh Penguins. Schubert stand dabei 11:51 Minuten auf dem Eis.

Derweil hat tschechische Star Jaromir Jagr einen weiteren Rekord aufgestellt. Für den besten europäischen NHL-Schützen aller Zeiten ist es die 15. Saison in Folge, in der er mindestens 30 Tore erzielt. Beim 3:1-Sieg seiner New York Rangers gegen Rekordmeister Montreal Canadiens steuerte der 35-Jährige einen Treffer bei. Die Spiele des Tages in der Übersicht:

Buffalo Sabres - Boston Bruins 4:2, New York Rangers - Montreal Canadiens 3:1, Philadelphia Flyers - New Jersey Devils 2:3, Columbus Blue Jackets - Dallas Stars 2:1 n.V., Ottawa Senators - Pittsburgh Penguins 2:3, New York Islanders - Toronto Maple Leafs 5:2, Nashville Predators - St. Louis Blues 4:1, Minnesota Wild - Edmonton Oilers 3:0, Chicago Blackhawks - Detroit Red Wings 3:2 n.P., Vancouver Canucks - Colorado Avalanche 1:3, Phoenix Coyotes - Los Angeles Kings 3:2, San Jose Sharks - Calgary Flames 4:2

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%