Eishockey NHL
Hurricanes legen zweiten Sieg vor

Ohne Chance waren die Edmonton Oilers im zweiten Play-off-Finalspiel bei den Carolina Hurricanes: Mit 5:0 behielten die Gastgeber die Oberhand und gingen damit mit 2:0 in Führung.

Die Carolina Hurricanes dürfen nach dem zweiten Sieg im zweiten Spiel der Finalserie in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL vom erstmaligen Gewinn des Stanley Cup träumen. Gegen die Edmonton Oilers gab es auf eigenem Eis einen klaren 5:0-Erfolg bei dem Hurricanes-Keeper Cam Ward mit 25 Paraden zum glänzend aufgelegten Rückhalt avancierte.

Frantisek Kaberle, Rookie Andrew Ladd, Cory Stillman, Doug Weight und Mark Recchi trafen für die Gastgeber, die in der best-of-seven-Serie damit mit 2:0 führen. Drei der fünf Treffer erzielten die Hausherren in numerischer Überzahl.

Die Gäste mussten auf den Stammtorhüter Dwayne Roloson verzichten, der durch den finnischen Ersatzmann Jussi Markkanen ersetzt wurde. Markkanen rückte für US-Nationaltorwart Ty Corklin ins Team, der im ersten Finalspiel mit einem Patzer nach der Verletzung Rolosons den 4:5-Sieg der Hurricanes ermöglichte. Für Markkanen war es das erste Saisonspiel der laufenden Spielzeit.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%