Eishockey NHL
Kölzig erlebt mit den Capitals ein Debakel

Olaf Kölzig hat in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL einen rabenschwarzen Abend erlebt. Der deutsche Goalie der Washington Capitals wurde bei der 1:8-Niederlage in Pittsburgh zur Schießbudenfigur.

Die Washington Capitals und ihr deutscher Goalie Olaf Kölzig sind in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL am Tiefpunkt angekommen. Bei den Pittsburgh Penguins, dem bislang schlechtesten Team der Eastern Conference, setzte es für die Hauptstädter eine 1:8-Klatsche. Die "Pinguine" beendeten damit eine Serie von zuvor zehn Pleiten in Folge.

Einen Tag nach dem Rücktritt von Pittsburghs Eishockey-Legende Mario Lemieux zogen die verbliebenen Routiniers Washington den Zahn. Der 37 Jahre alte Mark Recchi und der ein Jahr jüngere John Leclair trafen jeweils zweimal gegen restlos enttäuschende Capitals, die das Schlussdrittel mit 0:5 abgaben. Kölzig konnte von den 37 Schüssen auf sein Gehäuse immerhin 29 parieren.

Der Spieltag im Überblick:

Philadelphia - Montreal 3:5, Florida - Carolina 3:4 n.P., Pittsburgh - Washington 8:1, Dallas - St. Louis 4:3 n.P., Anaheim - Edmonton 3:6

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%