Eishockey NHL
Kölzig-Klub Washington feuert Coach Hanlon

Nach neun Niederlagen in zehn Spielen zogen die Washington Capitals aus der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL die Notbremse. Der Klub von Torwart Olaf Kölzig setzte Trainer Glen Hanlon vor die Tür.

Auf die Talfahrt in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL haben die Washington Capitals nun auch personell reagiert. Der Klub des deutschen Nationaltorwarts Olaf Kölzig hat Trainer Glen Hanlon gefeuert. Vorausgegangen war am Mittwoch beim 1:5 zu Hause gegen die Atlanta Trashers die fünfte Niederlage in Serie und die neunte in den letzten zehn Spielen für den weißrussischen WM-Coach von 2005 und 2006. Am Freitag soll gegen die Philadelphia Flyers bereits Bruce Boudreau, Coach des Farmteams Hershey Bears, an der Bande stehen.

Aufgebrachte Fans hatten bereits am Mittwoch die Entlassung von Hanlon gefordert. Kölzig hatte ihn noch verteidigt: "Sicher macht es im Moment keinen richtigen Spaß. Aber die Spieler sind zu verkrampft, sie müssen ruhiger agieren. Das hat ihnen Glen auch gesagt."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%