Eishockey NHL
Marco Sturm entscheidet deutsches Duell

Mit einem Treffer kurz vor Ende der Verlängerung hat Eishockey-Nationalspieler Marco Sturm die Boston Bruins zum siebten Saisonsieg in der NHL geführt. Gegen die Buffalo Sabres um Jochen Hecht hieß es am Ende 4:3.

Die Boston Bruins haben dank des deutschen Eishockey-Nationalspielers Marco Sturm den siebten Sieg im elften Saisonspiel in der nordamerikanischen Profiliga NHL verbucht. Der frühere Landshuter erzielte beim 4:3 gegen die Buffalo Sabres um Jochen Hecht in der letzten Minute der Verlängerung den entscheidenden Treffer. Zuvor hatte der 29-Jährige bereits das 2:0 durch Phil Kessel aufgelegt.

Bei seinem fünften Saisontor 52 Sekunden vor Schluss hatte Sturm nur wenig Mühe. "Ich stand vor dem Tor und musste nach dem Schuss von Aaron Ward nur noch abstauben. Das ist dennoch ein gutes Gefühl. Wir wollten erfolgreich in den Monat starten, da einige schwere Spiele vor uns liegen", sagte der Stürmer. In der Northeast Division verbesserten sich die Bruins auf den dritten Platz, Hechts Sabres bleiben Letzter.

Sieg für Schubert, Niederlage für Kölzig

Einen Sieg fuhr auch Nationalspieler Christoph Schubert mit den Ottawa Senators ein. Beim 6:4 gegen die Atlanta Thrashers stand der Verteidiger knapp 14 Minuten auf dem Eis, konnte sich jedoch nicht in die Scorerliste eintragen. Dank des zehnten Sieges im elften Spiel bleibt Ottawa souveräner Spitzenreiter der Northeast Division.

Die siebte Niederlage musste dagegen Goalie Olaf Kölzig beim 0:2 seiner Washington Capitals bei den New York Rangers hinnehmen. Entscheidender Mann war Kölzigs Gegenüber Henrik Lundqvist, der alle 31 Schüsse der Capitals parierte. "Henrik ist der Grund, warum die Rangers fünf Spiele in Folge gewonnen haben. Wenn sie sich jetzt noch in der Offensive zusammenreißen, sind sie ein gefährliches Team", lobte Kölzig. Mit einer Bilanz von 5:7 Siegen ist Washington Dritter der Southeast Division.

Der Spieltag im Überblick:

Boston Bruins - Buffalo Sabres 4:3 n.V., New York Islanders - Tampa Bay Lightning 4:0, New York Rangers - Washington Capitals 2:0, Montreal Canadiens - Philadelphia Flyers 5:2, Ottawa Senators - Atlanta Thrashers 6:4, Minnesota Wild - St. Louis Blues 2:3, Colorado Avalanche - Pittsburgh Penguins 3:2, Calgary Flames - Detroit Red Wings 1:4, Vancouver Canucks - Nashville Predators 0:3, Anaheim Ducks - Columbus Blue Jackets 2:1 n.P.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%