Eishockey NHL
Marian Hossa unterzieht sich Schulter-OP

Neuzugang Marian Hossa von den Chicago Blackhawks muss sich einer Schulter-Operation unterziehen. Der Slowake wird wohl bis zu vier Monate pausieren.

Marian Hossa von den Chicago Blackhawks aus der nordamerikanischen Profiliga NHL muss sich einer Operation an der rechten Schulter unterziehen. Der slowakische Nationalspieler leidet schon länger unter einem kleinen Riss in der Rotatoren-Manschette. Eine konservative Behandlung hatte bei dem 30-Jährigen bisher nicht angeschlagen und machte eine Operation unumgänglich.

"Ich zweifle nicht an dieser Entscheidung. Ich möchte noch lange eine wichtige Rolle bei den Chicago Blackhawks spielen und zu 100 Prozent leistungsfähig sein", sagte Hossa. Nach dem Eingriff muss der Flügelspieler eine viermonatige Pause einlegen.

Marian Hossa kam 1997 in die NHL und erzielte in 775 regulären Ligaspielen vom rechten Flügel 339 Tore. Der 30 Jahre alte Slowake war von den Detroit Red Wings, mit denen er in der vergangenen Saison ins Playoff-Finale einzog, zur kommenden Saison nach Chicago gewechselt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%