Eishockey NHL
Minnesota bleibt Ottawa auf den Fersen

Nach einem knappen 3:2-Erfolg gegen Colorado bleiben die Minnesota Wild das zweitbeste Team der laufenden NHL-Saison und damit dicht auf den Fersen von Ligaprimus Ottawa Senators. Mikko Koivu sorgte für den Siegtreffer.

Die Minnesota Wild bleiben in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga (NHL) Ligaprimus Ottawa Senators dicht auf den Fersen. Nach dem 3:2-Heimsieg gegen die Colorado Avalanche ist Minnesota mit nun sieben Siegen aus acht Spielen zweitbestes Team der Liga.

Mark Parrish und Brian Rolston brachten die Gastgeber vor 18 568 Zuschauern im Xcel Energy Center zu Beginn des zweiten Drittels mit 2:0 nach vorne, ehe Tyler Arnason und Andrew Brunette noch vor Ende des Mittelabschnitts der Ausgleich für Colorado gelang. Mikko Koivu war gut drei Minuten vor Ende der Partie mit seinem Treffer zum Endstand dann der umjubelte Matchwinner der Wild.

Im zweiten Spiel des Tages setzten sich die Vancouver Canucks mit 4:1 bei den Columbus Blue Jackets durch und feierten so den vierten Saisonsieg. 12 667 Zuschauer in der Nationwide Arena sahen im ersten Abschnitt die Treffer von Ryan Kesler und Kevin Bieksa zur 2:0-Gästeführung. Rick Nash konnte kurz nach Beginn des Mitteldrittels noch einmal für Columbus verkürzen. Doch Markus Naslund und erneut Ryan Kesler machten den Auswärtssieg der Canucks im dritten Durchgang perfekt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%