Eishockey NHL
Molson-Familie übernimmt Montreal Canadiens

Die kanadischen Brüder Geoff, Andrew und Justin Molson haben das NHL-Team Montreal Canadiens für angeblich 381,4 Mill. Euro vom bisherigen Eigentümer George Gillet übernommen.

Der Verkauf von Rekordmeister Montreal Canadiens aus der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL ist perfekt. Der angeblich insgesamt 381,4 Mill. Euro schwere Deal der kanadischen Bier-Könige Geoff, Andrew und Justin Molson mit dem bisherigen Canadiens-Besitzer George Gillett nahm durch die einstimmige Zustimmung der übrigen NHL-Klubeigentümer die letzte Hürde.

Neben 80,1 Prozent Anteilen an der Mannschaft, die jüngsten Schätzungen zufolge alleine einen Wert von 224,9 Mill. Euro hat und damit das teuerste NHL-Team hinter den Toronto Maple Leafs und den New York Rangers ist, erwarben die Gebrüder Molson auch Montreals Heimspiel-Arena Bell Centre und die vereinseigene Veranstaltungs-Marketingagentur. Gillett bleibt mit einem Anteil 19,9 Prozent Minderheitseigner des Teams.

Die Molson-Familie übernimmt zum dritten Mal die Kontrolle bei dem NHL-Gründungsmitglied. Mitglieder der Brauerei-Dynastie führten den 24-maligen Stanley-Cup-Sieger bereits von 1957 bis 1971 sowie von 1978 bis zum Verkauf an Gillett vor acht Jahren. Gillett hatte 2001 umgerechnet rund 200 Mill. Euro an die Molsons gezahlt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%