Eishockey NHL
New Yorker Stadtduell geht an die Rangers

56 abgewehrte Schüsse des glänzend aufgelegten Rick Dipietro haben nicht gereicht. Im Stadtduell unterlagen die New York Islanders in der nordamerikanischen Profiliga NHL den Rangers am Ende nach Penaltyschießen 1:2.

Rick Dipietro hat die New York Islanders in der nordamerikanischen Profiliga NHL trotz einer Glanzleistung nicht vor der ersten Saisonniederlage gegen Lokalrivale Rangers bewahren können. Nachdem der Goalie bis zum Ende der Verlängerung 56 Schüsse abgewehrt hatte, unterlag der viermalige Stanley-Cup-Sieger im fünften Stadtduell der laufenden Spielzeit mit 1:2 nach Penaltyschießen. Eine höhere Anzahl von Schüssen hatten die Rangers zuletzt vor elf Jahren abgegeben, als sie 58 Mal auf den Kasten der Buffalo Sabres feuerten.

Matt Cullen versenkte den entscheidenden Penalty und hält die Rangers damit in der Eastern Conference weiter im Rennen um einen Play-off-Platz. Mit 71 Punkten hat das Team um den tschechischen Superstar Jaromir Jagr nur zwei Zähler Rückstand auf den achtplatzierten Meister Carolina Hurricanes (73), der zwei Partien mehr absolviert hat. Die Islanders (76) belegen 16 Spiele vor dem Ende der regulären Saison weiterhin Rang sieben.

Im Madison Square Garden deckten die Angriffsreihen der Rangers Dipietro über die gesamte Spielzeit mit Schüssen ein, doch lediglich Petr Prucha (41.) konnte den 25-Jährigen zu Beginn des Schlussdrittels überwinden. Ende des ersten Spielabschnitts hatte Jason Blake (19.) die Islanders mit seinem 33. Saisontor in Führung gebracht. "Er hat heute unglaublich gehalten", lobte Siegtorschütze Cullen die Leistung von Dipietro, der sich dem Stürmer bereits am Donnerstag erneut in den Weg stellen wird. Dann treten Islanders und Rangers zum sechsten von insgesamt acht Aufeinandertreffen der regulären Saison erneut im Garden gegeneinander an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%