Eishockey NHL
NHL-Klubs sichern sich Rechte an vier Deutschen

Die deutsche Fraktion in der NHL könnte sich in Zukunft deutlich vergrößern. Gleich vier heimische Nachwuchskräfte wurden am Wochenende beim Draft von den NHL-Klubs ausgewählt.

Ein deutsches Nachwuchs-Quartett ist beim Draft der nordamerikanischen Profiliga NHL am vergangenen Wochenende in Columbus gezogen worden. Dabei handelt es sich um die Torhüter Timo Pielmeier (17) und Sebastian Stefaniszin (19) sowie die Verteidiger Denis Reul (17) und Robert Dietrich (20). Alle vier Akteure können am Sommercamp der NHL-Klubs teilnehmen und sich dort für Verträge empfehlen.

Die Rechte an Timo Pielmeier, der zuletzt für die Junioren der Kölner Haie spielte, sicherten sich in der dritten Runde an Position 83 die San Jose Sharks, wo bereits seine deutschen Torwartkollegen Thomas Greiss und Dimitri Pätzold unter Vertrag stehen. Zudem gehören die Nationalspieler Christian Ehrhoff und Marcel Goc zum Stammpersonal der Kalifornier.

In Runde vier an 98. Stelle wurde Sebastian Stefaniszin (Iserlohn Roosters) von Stanley-Cup-Sieger Anaheim Ducks gedraftet. In der gleichen Runde (Position 130) sicherten sich die Boston Bruins, Klub von Marco Sturm, die Transferrechte an Denis Reul. An 174. Stelle wurde Robert Dietrich (DEG Metro Stars) von den Nashville Predators gezogen, für die sein Klubkamerad Alexander Sulzer in der kommenden Saison spielen wird.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%