Eishockey NHL
NHL-Open-Air elektrisiert die Massen

Das am Neujahrstag 2008 stattfindende NHL-Spiel zwischen Buffalo und Pittsburgh findet bei den Fan reißenden Absatz. Innerhalb von 30 Minuten waren alle 73 000 Tickets für die Open-Air-Veranstaltung vergriffen.

Nur 30 Minuten nach Start des Vorverkaufs waren die noch verfügbaren 41 000 Tickets für das zweite Open-Air-Duell in der Geschichte der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL zwischen den ortsansässigen Buffalo Sabres und den Pittsburgh Penguins vergriffen. Die Partie, bei der auf Seiten Buffalos auch der deutsche Nationalspieler Jochen Hecht mitwirken wird, findet am Neujahrstag 2008 im Football-Stadion der Buffalo Bills statt.

Die verbleibenden Karten für das 73 000 Zuschauer fassende Ralph-Wilson-Stadion gehen an Dauerkartenbesitzer der Football- und Eishockey-Teams Buffalos. Bei einem ausverkauften Haus wird der Zuschauerrekord der Liga geknackt. Beim bisher einzigen NHL-Spiel in einem offenen Stadion hatte am 22. November 2003 im Commonwealth Stadium in Edmonton die Rekordkulisse von 57 167 Zuschauern den 4:3-Sieg der Montreal Canadiens gegen die Edmonton Oilers gesehen.

Für die bisherige Eishockey-Rekordmarke sorgten 74 554 Fans, die im Oktober 2001 die College-Partie zwischen den Uni-Teams von Michigan und Michigan State im Football Stadium von Lansing verfolgten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%