Eishockey NHL
NHL-Siege für Hecht, Sturm und Schubert

Beim 6:3 der Buffalo Sabres gegen Philadelphia konnte sich Jochen Hecht zwei Mal in die Scorerliste eintragen. Unterdessen gingen auch Marco Sturm mit Boston und Christoph Schubert mit Ottawa als Sieger vom NHL-Eis.

Die Buffalo Sabres sind wieder alleiniger Spitzenreiter der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga (NHL). Das Team um den deutschen Nationalspieler Jochen Hecht bezwang in der Nacht zu Mittwoch die Philadelphia Flyers 6:3 und führt mit nunmehr 85 Punkten die Liga vor den Nashville Predators (83 Punkte) an.

Zwei Scorerpunkte für Jochen Hecht

Vor 18 690 in der heimischen Hsbc Arena konnte sich Jochen Hecht, der insgesamt 19:56 Minuten für Buffalo auf dem Eis stand, dabei gleich zwei Mal in die Scorerliste eintragen und leistete beim 5:3 und 6:3 jeweils die Vorarbeit.

Auch Marco Sturm ging einmal mehr als Sieger vom Eis. Der deutsche NHL-Legionär gewann mit seinen Boston Bruins 3:0 bei den Toronto Maple Leafs und ist nach fünf Siegen in den letzten sechs Spielen im Rennen um die Play-off-Plätze weiter dabei. In Toronto konnte sich der Stürmer, der insgesamt auf 19:24 Minuten Eiszeit kam, nach zuletzt sieben Treffern in sieben Spielen dieses Mal nicht in die Scorerliste eintragen. Matchwinner auf Seiten der Bruins war Goalie Tim Thomas, der den Sieg bei seinem insgesamt dritten Shutout der Saison mit 44 Saves festhielt.

Christoph Schubert musste dagegen länger zittern, bis der 4:3-Erfolg seiner Ottawa Senators gegen die Edmonton Oilers perfekt war. Erst im Shootout sicherten sich die Kanadier vor heimischem Publikum den Sieg. Dean Mcammond konnte den entscheidenden Penalty verwandeln.

Niederlagen für Seidenberg und Kölzigs "Caps"

Dennis Seidenberg ging unterdessen als Verlierer vom Eis. Der deutsche Verteidiger in den Diensten der Carolina Hurricanes verlor trotz 1:0-Führung am Ende 1:3 im Heimspiel gegen die Atlanta Thrashers.

Ohne den am Knie verletzten Stammtorhüter Olaf Kölzig mussten auch die Washington Capitals eine Niederlage hinnehmen. Die "Caps" verloren auswärts bei den Montreal Canadiens 3:5. Dabei konnte auch Kölzig-Vertreter Brent Johnson mit 27 Saves die Pleite der "Hauptstädter" nicht verhindern.

Der Spieltag im Überblick:

Buffalo Sabres - Philadelphia Flyers 6:3, Toronto Maple Leafs - Boston Bruins 0:3, St. Louis Blues - Columbus Blue Jackets 5:4, Carolina Hurricanes - Atlanta Thrashers 1:3, Minnesota Wild - Dallas Stars 2:1, Anaheim Ducks - Vancouver Canucks 2:3, Colorado Avalanche - Calgary Flames 4:3, Montreal Canadiens - Washington Capitals 5:3, Ottawa Senators - Edmonton Oilers 4:3, New Jersey Devils - New York Rangers 2:1, Tampa Bay Lightning - Florida Panthers 3:2

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%