Eishockey NHL
NHL sperrt Flyers-Rookie Downie für 20 Spiele

Bei brutalen Attacken gegen den Gegner wird in der NHL weiter hart durchgegriffen. Nach einem bösen Check im Vorbereitungsspiel gegen die Ottawa Senators wurde Steve Downie von den Philadelphia Flyers 20 Spiele gesperrt.

Den von Verletzungssorgen geplagten Philadelphia Flyers aus der nordamerikanischen Profiliga NHL steht in den kommenden Wochen ein weiterer Spieler nicht zur Verfügung. Rookie Steve Downie wurde von der NHL nach einer üblen Attacke für 20 Spiele gesperrt.

Der 20 Jahre alte Flügelstürmer hatte am Dienstag im Vorbereitunsspiel gegen Stanley-Cup-Finalist Ottawa Senators (2:4) Gegenspieler Dean Mcammond derart hart gecheckt, dass der Kanadier mit einer Gehirnerschütterung auf unbestimmte Zeit ausfällt. Downie hat damit die viertlängste Sperre der NHL-Geschichte kassiert.

"Der Check geschah absichtlich, war gefährlich und hat in dieser Form keinen Platz in der Liga", sagte der NHL-Verantwortliche Colin Campbell: "Er hat eine Grenze ernsthaft überschritten."

Philadelphia wurde bereits vor der Sperre von Personalsorgen geplagt. Die Flyers hatten zuletzt im Testspiel gegen die Washington Capitals (2:1) Scottie Upshall, R.J. Umberger, Joffrey Lupul und Randy Jones durch Verletzungen verloren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%