Eishockey NHL
Niederlagen für deutsche NHL-Profis

Die Wochenend-Bilanz der deutschen NHL-Profis fällt mehr als nüchtern aus. Für Toronto und Nashville setzte es je zwei Pleiten, Buffalo gelang ein Sieg und eine Niederlage.

Die Toronto Maple Leafs um den deutschen Eishockey-Nationalspieler Korbinian Holzer sind in der nordamerikanischen Profiliga NHL binnen 24 Stunden erneut ausgerutscht. Einen Tag nach der 1:3-Niederlage bei den Buffalo Sabres zog der 13-malige Stanley-Cup-Sieger auch gegen die Ottawa Senators mit 0:3 den Kürzeren.

Für Jochen Hecht und die Buffalo Sabres ist das Zwischenhoch nach dem Erfolg über Toronto schon wieder weitergezogen. Beim Rekordchampion Montreal Canadiens unterlagen die Sabres 1:3. Hecht bereitete den Ehrentreffer für Buffalo durch Jordan Leopold im Schlussdrittel vor.

Die Nashville Predators um Marcel Goc und Alexander Sulzer kassierten die zweite Niederlage des Wochenendes. Nach dem deutlichen 2:5 bei den Minnesota Wild musste sich die Mannschaft aus Tennessee auch im Heimspiel gegen die New York Rangers mit 1:2 nach Penaltyschießen geschlagen geben. Goc legte zwar die 1:0-Führung für Nashville durch Colin Wilson auf. Im Penaltyschießen scheiterte der frühere Mannheimer aber an Rangers-Goalie Henrik Lundqvist. Den Siegtreffer erzielte New Yorks Erik Christensen.

Auf Erfolgskurs bleibt hingegen Titelverteidiger Chicago Blackhawks. Beim 2:1 über die Los Angeles Kings holte das Team aus Illinois nach dem 4:1 bei den Anaheim Ducks am Vortag den zweiten Sieg in Serie.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%