Eishockey NHL
"Oldie" Fleury nimmt endgültig den Hut

Theo Fleury packt die Schlittschuhe endgültig ein. Der 41-Jährige hat seine Karriere beendet, nachdem die Calgary Flames ihm keinen Vertrag mehr angeboten hatten.

Theo Fleury geht endgültig vom Eis: Der 41-Jährige hat seine Ambitionen auf ein Comeback in der NHL zu den Akten gelegt und seine Eishockey-Karriere für beendet erklärt.

Emotionaler Abschied als "Flame"

Nach sechs Jahren NHL-Abwesenheit hatte der "Oldie" noch einmal die Schlittschuhe geschnürt und im Trikot "seiner" Calgary Flames einen Comebackversuch gestartet. Für den kanadischen Klub gelangen Fleury dabei in den Vorbereitungsspielen zur neuen NHL-Saison noch einmal vier Scorerpunkte in vier Spielen. Gegen die New York Islanders erzielte der Flügelstürmer gar den Siegtreffer im Shootout.

Zu wenig aber für eine weitere Saison mit Calgary in der besten Liga der Welt. Die Flames boten ihm keinen neuen Vertrag an. "Ich wollte bei keinem anderen Team anheuern. Ich verabschiede mich als 'Calgary Flame'", so ein emotionaler Fleury drei Tage vor dem Start der neuen NHL-Spielzeit.

Mit "seinen" Flames, deren Trikot Fleury von 1988 bis 1999 trug, hatte er in seiner Rookie-Saison 1988/89 auf Anhieb den Stanley Cup gewonnen. 2002 sicherte sich Fleury zudem mit der kanadischen Nationalmannschaft die olympische Goldmedaille in Salt Lake City. In seinen 15 NHL-Jahren erzielte Fleury 455 Tore für Calgary, Colorado, Chicago und die NY Rangers.

Die letzte Station seiner aktiven Karriere waren die Belfast Giants in der British Elite League, für die er in der Spielzeit 2005/06 auf Puckjagd ging und als Spieler des Jahres ausgezeichnet wurde.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%