Eishockey NHL
Penguins ziehen ins Play-off-Halbfinale ein

Ein deutlicher 6:2-Erfolg im entscheidenden siebten Spiel der Serie bei den Washington Capitals hat den Pittsburgh Penguins den Einzug ins Play-off-Halbfinale der NHL beschert.

Die Pittsburgh Penguins stehen im Play-off-Halbfinale der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL. Die "Pens" setzten sich im siebten und entscheidenden Spiel der "Best-of-seven"-Serie bei den Washington Capitals überraschend klar mit 6:2 durch und treffen nun im Finale der Eastern Conference auf den Sieger des Duells zwischen den Boston Bruins und den Carolina Hurricanes. In der Serie steht es 3:3.

Crosby mit zwei Toren und einem Assist

Im letzten Aufeinandertreffen zweier Superstars hatte vor 18 277 Fans im Verizon Center Pittsburghs Sidney Crosby gegenüber Alexander Owetschkin von den Capitals die Nase vorn. Der 21-jährige Kanadier leitete mit seinem Treffer in der 13. Minute den Sieg seiner Mannschaft ein, legte zum vorentscheidenden 3:0 von Bill Guerin nach 28 Sekunden des Mitteldrittels vor und machte den Triumph schließlich in der 43. Minute mit seinem zweiten Tor des Abends zum 6:1-Zwischenstand perfekt. Owetschkin konnte seinerseits lediglich zum zwischenzeitlichen 1:5 verkürzen (39.).

Für Pittsburgh waren außerdem Craig Adams, Jordan Staal und Kris Letang erfolgreich, den zweiten Treffer der Capitals steuerte Brooks Laich bei.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%