Eishockey NHL
Pittsburgh Penguins angeln sich Marian Hossa

In der NHL ging es in den letzten Stunden vor der "Trading-Deadline" noch einmal hoch her. So heuerte Marian Hossa in Pittsburgh an, Brian Campbell wechselt nach San Jose.

Pünktlich vor der "Trading-Deadline" haben die Pittsburgh Penguins aus der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL noch einen dicken Fisch an Land gezogen. Von den Atlanta Thrashers wechselt Marian Hossa zu den "Pinguinen" und verstärkt dort die Offensive um die beiden Superstars Sidney Crosby und Jewgeni Malkin.

Gemeinsam mit dem Slowaken Hossa heuert Pascal Dupuis in Pittsburgh an, Atlanta bekommt im Gegenzug Colby Armstrong, Erik Christensen, Angelo Esposito sowie einen Erstrunden-Pick in den Drafts 2008.

Sharks sichern sich Dienste von Campbell

Unterdessen wechselt Verteidiger Brian Campbell von den Buffalo Sabres um den deutschen NHL-Profi Jochen Hecht nach Kalifornien zu den San Jose Sharks, Klub der deutschen NHL-Legionäre Christian Ehrhoff, Marcel Goc, Dimitri Pätzold und Thomas Greiss. Die Sabres erhalten im Gegenzug Stürmer Steve Bernier und ebenfalls einen Erstrunden-Pick 2008.

Auch die Dallas Stars haben einen guten Fang gemacht und Center Brad Richards von den Tampa Bay Lightning unter Vertrag genommen. Neben dem Kanadier läufte der schwedische Goalie Johan Holmqvist in Zukunft im Trikot der Stars auf. Tampa Bay bekommt dafür Keeper Mike Smith, Center Jeff Halpern sowie Stürmer Jussi Jokinen.

Fedorow zu den "Caps"

Die Washington Capitals haben sich derweil die Dienste von Center Sergej Fedorow gesichert. Der russische "Oldie" kommt im Tausch mit Verteidiger Ted Ruth von den Columbus Blue Jackets zum Team des deutschen Goalies Olaf Kölzig, wo er zudem auf Landsmann Alexander Owetschkin trifft. Kölzig bekommt unterdessen Konkurrenz auf der Position zwischen den Pfosten. Die "Caps" verstärkten sich neben Fedorow zudem mit dem französischen Keeper Cristobal Huet, der zuletzt in den Diensten der Montreal Canadiens stand sowie mit Stürmer Matt Cooke von den Vancouver Canucks.

Insgesamt waren am Dienstag 45 Spieler in insgesamt 25 Trades involviert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%