Eishockey NHL
Pittsburgh Penguins haben Final-Einzug vor Augen

Nach dem 4:1 bei den Philadelphia Flyers fehlt den Pittsburgh Penguins nur noch ein Sieg, um die Final-Serie um den Stanley Cup erstmals seit 1992 wieder zu erreichen.

Die Pittsburgh Penguins sind nur noch einen Sieg vom Einzug in das Finale um den Stanley Cup entfernt. Das Team aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania setzte sich bei den Philadelphia Flyers 4:1 durch und feierte damit bereits den dritten Sieg im dritten Spiel der "best-of-seven"-Halbfinalserie. Spiel vier steigt am Donnerstag erneut in Philadelphia.

Verteidiger Ryan Whitney und Angreifer Marian Hossa brachten die Penguins in Führung, ehe R.J. Umberger der Anschlusstreffer für die Flyers gelang. Nach torlosem Mitteldrittel sorgten Ryan Malone und erneut Hossa für die Entscheidung. Pittsburghs Superstar Sidney Crosby verbuchte zwei Assistpunkte.

Bei einem weiteren Sieg würden die Penguins erstmals seit 1992 wieder das Finale um den Stanley Cup erreichen. Dort würden sie auf den Sieger des zweiten Halbfinales zwischen den Detroit Red Wings und den Dallas Stars treffen. Detroit führt nach drei Spielen mit 3:0-Siegen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%