Eishockey NHL
Rückschläge für Sabres und Sharks

Im Kampf um die Play-off-Tickets in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL haben sowohl die Buffalo Sabres als auch die San Jose Sharks einen Rückschlag hinnehmen müssen.

Die Buffalo Sabres haben im Kampf um die Play-offs der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL einen weiteren Rückschlag hinnehmen müssen. Das Team um den deutschen Nationalspieler Jochen Hecht unterlag im heimischen Hsbc Center den Pittsburgh Penguins mit 1:4 und musste damit die zweite Niederlage in Serie hinnehmen. Mit 64 Punkten liegen die Sabres weiterhin auf Rang neun der Eastern Conference.

Jarkko Ruutu, Petr Sykora, Ewgeni Malkin und Colby Armstrong trafen für die "Pinguine". Die Gastgeber, bei denen Hecht 19:20 Minuten auf dem Eis stand, hatten in Thomas Vanek ihren einzigen Torschützen. Der Österreicher verkürzte mit seinem 22. Saisontreffer im zweiten Drittel auf 1:2.

Dritte Niederlage in Folge für San Jose

Auch für die San Jose Sharks mit den deutschen Nationalspieler Christian Ehrhoff und Marcel Goc gab es nichts zu holen. Die Kalifornier verloren bei den New York Rangers 1:3. Dabei brachte Jonathan Cheechoo die Gäste im ersten Drittel in Führung, doch Ryan Callahan glich noch im ersten Abschnitt für New York aus. Chris Drury und erneut Callahan erzielten die weiteren Tore für die "Blueshirts", die nach dem Sieg weiter auf Platz sechs der Eastern Conference liegen.

Bei den Sharks kam Verteidiger Ehrhoff 20:58 Minuten zum Einsatz, Angreifer Goc durfte 12:44 Minuten ran. Mittlerweile warten die "Haie" seit drei Spielen auf einen Sieg. Trotz der "Mini-Krise" liegt das Team von Coach Ron Wilson auf Platz fünf der Western Conference.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Chicago Blackhawks - Colorado Avalanche 2:1, Dallas Stars - Detroit Red Wings 1:0, Buffalo Sabres - Pittsburgh Penguins 1:4, New York Rangers - San Jose Sharks 3:1, St. Louis Blues - Columbus Blue Jackets 5:1, Philadelphia Flyers - Montreal Canadiens 3:5, Anaheim Ducks - Calgary Flames 4:2, Minnesota Wild - Nashville Predators 5:4 n.V.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%