Eishockey NHL
Sabres und Coyotes halten sich schadlos

In der NHL haben die Buffalo Sabres ohne den verletzten deutschen Nationalspieler Jochen Hecht die Toronto Maple Leafs mit 6:0 besiegt. Dennis Seidenberg und die Phoenix Coyotes feierten einen 3:0-Erfolg über St. Louis.

Die Buffalo Sabres sind in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL weiterhin auch ohne den verletzten deutschen Nationalspieler Jochen Hecht auf Erfolgskurs. Die Sabres besiegten die Toronto Maple Leafs in der heimischen Hsbc Arena glatt mit 6:0 und festigten damit Platz vier in der Eastern Conference. Verteidiger Brian Campbell eröffnete nach nicht einmal 120 Sekunden den Torreigen für die Hausherren, bei denen Center Chris Drury überragte. Der US-amerikanische Olympiateilnehmer von Turin erzielte zwei Treffer für Buffalo.

Die Phoenix Coyotes, bei denen der Schwenninger Dennis Seidenberg 20:47 Minuten auf dem Eis stand, kamen gegen die St. Louis Blues zu einem ungefährdeten 3:0-Erfolg. Die Koyoten, für die Shane Doan, Mike Johnson und Joel Perrault die Treffer erzielten, liegen in der Western Conference auf dem zwölften Platz.

Der Spieltag im Überblick:

New Jersey Devils - Philadelphia Flyers 5:1, Buffalo Sabres - Toronto Maple Leafs 6:0, Chicago Blackhawks - Columbus Blue Jackets 4:3, St. Louis Blues - Phoenix Coyotes 0:3

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%