Eishockey NHL
Samuelsson beendet Play-off-Träume der "Haie"

Die deutschen NHL-Legionäre Ehrhoff und Goc mussten sich mit San Jose nach einem 0:2 in Spiel sechs gegen Detroit aus den Play-offs verabschieden. Samuelsson traf doppelt und schoss die Red Wings ins Conference-Finale.

Für Christian Ehrhoff und Marcel Goc ist der Traum vom Gewinn des Stanley Cup in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL erst einmal ausgeträumt: Die San Jose Sharks verloren in der Nacht zu Dienstag das sechste Spiel der "best-of-seven"-Serie 0:2 gegen Detroit, das damit die zweite Play-off-Runde 4:2 für sich entschied und ins Finale der Western Conference einzog. Dort bekommen es die Red Wings mit den Anaheim Ducks zu tun.

Hoffnungen früh zerstört

Vor 17 496 Zuschauern im HP Pavilion in San Jose beendete Mikael Samuelsson früh alle Hoffnungen der kalifornischen Fans, als der Schwede mit seinem "Doppelpack" Ende des ersten Drittels bereits den Endstand herstellte. Mit 28 Saves war zudem der tschechische Goalie Dominik Hasek bei seinem Shutout ein sicherer Rückhalt für die Gäste. Auf Seiten der Sharks stand der deutsche Nationalverteidiger Ehrhoff 20:11 Minuten auf dem Eis, Teamkollege Goc bekam 13:44 Minuten Eiszeit.

Der Spieltag im Überblick:

San Jose Sharks - Detroit Red Wings 0:2 (Play-off-Stand: 2:4)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%