Eishockey NHL
San Jose Sharks verlieren bei Greiss-Debüt

Bei der 3:4-Niederlage der San Jose Sharks bei den Anaheim Ducks hat der deutsche Torhüter Thomas Greiss sein Debüt in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL gegeben. Im Anschluss gab es viel Lob für den Keeper.

Trotz einer guten Leistung war dem deutschen Torhüter Thomas Greiss bei seinem Debüt in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL kein Sieg vergönnt. Der 21-Jährige unterlag mit seinen San Jose Sharks bei den Anaheim Ducks 3:4 nach Verlängerung. Für die Sharks, bei denen auch die beiden deutschen Nationalspieler Christian Ehrhoff und Marcel Goc zum Einsatz kamen, war es die erste Auswärtsniederlage nach zuvor zehn siegreichen Gastspielen.

Dabei sah es lange Zeit danach aus, als könnte San Jose auch in Anaheim gewinnen. Erst 28 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit gelang Doug Weight der Ausgleich für die Hausherren. "Das war natürlich sehr ärgerlich", so Debütant Greiss nach dem Spiel. In der Verlängerung hatten die Gastgeber das bessere Ende für sich. Gerade einmal 33 Sekunden waren gespielt, als Verteidiger Francois Beauchemin den Siegtreffer für die "Enten" markierte.

Insgesamt wehrte Greiss 25 Schüsse ab und kassierte dafür auch ein Lob von Konkurrent und Stammtorwart Ewgeni Nabokow: "Er hat heute sehr gut gespielt. Ich habe vor dem Spiel nicht mehr mit ihm gesprochen. Ich weiß, wie man sich vor dem ersten Spiel fühlt. Er hat die für ihn ungewohnte Situation gut gemeistert." Verteidiger Ehrhoff stand 22:27 Minuten auf dem Eis, Angreifer Goc durfte hingegen nur 3:11 Minuten ran.

Senators unterliegen gegen Islanders

Die Ottawa Senators haben unterdessen eine überraschende Heimniederlage hinnehmen müssen. Gegen die New York Islanders verloren die Kanadier 1:3. Marc-Andre Bergeron (2) und Mike Comrie trafen für die Gäste, Daniel Alfredsson hatte für das Team des deutschen Verteidigers Christoph Schubert zum zwischenzeitlichen 1:1 getroffen. Trotz der Niederlage sind die Senators auch weiterhin souveräner Spitzenreiter der Eastern Conference. New York verbesserte sich im Osten auf Rang sieben.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Washington Capitals - Philadelphia Flyers 4:6, Florida Panthers - Colorado Avalanche 3:4 n.P., St. Louis Blues - Vancouver Canucks 3:4 n.P., Minnesota Wild - Phoenix Coyotes 4:1, Ottawa Senators - New York Islanders 1:3, Anaheim Ducks - San Jose Sharks 4:3 n.V., Edmonton Oilers - Calgary Flames 2:1, Nashville Predators - Chicago Blackhawks 2:3 n.P.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%