Eishockey NHL
San Jose Sharks von Colorado Avalanche überrollt

Die deutschen Nationalspieler Christian Ehrhoff, Marcel Goc und Dimitri Pätzold haben in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL eine deutliche Pleite einstecken müssen. Mit San Jose setzte es in Colorado ein 2:6.

Ohne Chance waren die San Jose Sharks mit den deutschen Nationalspielern Christian Ehrhoff, Marcel Goc und Dimitri Pätzold im Spiel bei Colorado Avalanche. Das Team aus dem US-Bundesstaat Kalifornien wurde beim 2:6 in Denver regelrecht überrollt. Im Schlussdrittel kam der deutsche Sharks-Torhüter Dimitri Pätzold zu seinem ersten Einsatz in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL.

Vor 15 876 Zuschauern im Pepsi-Center eröffnete Routinier Joe Sakic im ersten Drittel den Torreigen (15:18). Nur wenig später erhöhte Milan Hejduk in Überzahl auf 2:0 für die Gastgeber (17:53). Im zweiten Spielabschnitt verkürzte San Jose durch Ryan Clowe nach Vorlage von Ehrhoff auf 1:2 (27:57), doch im Schlussdrittel kam die "Lawine" ins Rollen.

Paul Stastny erzielte im dritten Spiel bereits seinen vierten Saisontreffer und brachte Colorado 3:1 in Front (40:51). Hejduk (42:47), Marek Svatos (47:48) und Ryan Smyth (48:06) schraubten das Ergebnis auf 6:1, ehe Clowe mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend noch etwas Ergebniskosmetik gelang (57:53).

Pätzold wurde bei seinem Debüt 11:47 Minuten vor dem Ende der Begegnung für den völlig entnervten Ewgeni Nabokow eingewechselt und hielt seinen Kasten in der Folge sauber. Christian Ehrhoff stand 22:45 Minuten auf dem Eis, Marcel Goc durfte 12:53 Minuten ran.

Sakic klettert in der Bestenliste

Einen besonderen Grund zur Freude hatte Colorados Joe Sakic. Durch seinen Treffer und seine Vorlage zum 2:0 rückte der 38-jährige Kanadier in der NHL-Bestenliste auf Rang acht vor. Mit 1 591 Punkten ließ Sakic Phil Esposito (1 590) hinter sich. Auf Rang sieben liegt Mario Lemieux mit 1 723 Zählern, Spitzenreiter ist weiterhin Wayne Gretzky mit 2 857 Punkten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%