Eishockey NHL
Schlappen für deutsche NHL-Profis

Nichts zu holen gab es in der Nacht zum Samstag für die deutschen Eishockey-Profis in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL. Jochen Hecht (Buffalo) und das deutsche Duo in San Jose gingen leer aus.

Schwarzer Tag für Jochen Hecht und die Buffalo Sabres in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL: Der Mannheimer kassierte mit den "Säbeln" gegen Minnesota Wild eine ebenso deutliche wie überraschende 1:5-Heimschlappe. Dennoch bleibt Buffalo Spitzenreiter in der Eastern Conference. Nur wenig besser erging es Christian Ehrhoff und Marcel Goc, die mit den San Jose Sharks den Vancouver Canucks 1:2 n.V. unterlagen, aber denn weiter auf Play-off-Kurs steuern. Derweil kassierten die Washington Capitals ohne den nach wie vor verletzten Keeper Olaf Kölzig eine 0:3-Schlappe gegen Titelverteidiger Carolina Hurricanes. Ein Play-off-Platz für die Hauptstädter rückt damit in immer weitere Ferne.

Die Spiele des Tages in der Übersicht:

Washington Capitals - Carolina Hurricanes 0:3, Columbus Blue Jackets - Dallas Stars 0:3, Anaheim Ducks - Edmonton Oilers 5:1, Detroit Red Wings - Los Angeles Kings 3:2, San Jose Sharks - Vancouver Canucks 1:2, Buffalo Sabres - Minnesota Wild 1:5.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%