Eishockey NHL
Schubert und Senators verkürzen Rückstand

Im Rennen um den Stanley Cup hat sich Ottawa um den deutschen NHL-Legionär Christoph Schubert zurück gemeldet. Im dritten Spiel der "best-of-seven"-Serie gewannen die Kanadier 5:3 gegen Anaheim und verkürzten auf 1:2.

Die Ottawa Senators um den deutschen Nationalspieler Christoph Schubert haben sich im Rennen um den Stanley Cup in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga (NHL) zurück gemeldet: Im dritten Spiel der "best-of-seven"-Finalserie gelang den Kanadiern beim 5:3 über die Anaheim Ducks der erste Sieg. Damit verkürzte Ottawa in der Serie auf 1:2.

Scorerpunkt für Schubert

Im Scotiabank Place nutzte Ottawa dabei am Ende den Heimvorteil und durfte nach zwei Auswärtsniederlagen in Anaheim erstmals jubeln. Vor 20 500 Zuschauern hatte es bis Mitte des zweiten Drittels allerdings nach einer erneuten Schlappe der "Senatoren" ausgesehen, lagen die Gäste im Laufe der Partie doch dreimal vorne. Andy Mcdonald, Corey Perry und Ryan Getzlaf hatten die "Enten" drei Mal in Führung gebracht, Chris Neil, Mike Fisher und Daniel Alfredsson gelang aber jeweils der Ausgleich für die Kanadier. Kurz vor Ende des Mitteldrittels erzielte Dean Mcammond dann die erstmalige Führung für Ottawa, ehe Anton Wolschenkow im Schlussabschnitt den Heimsieg unter Dach und Fach brachte. Schubert, der insgesamt 6:59 Minuten auf dem Eis stand, hatte zur zwischenzeitlichen 4:3-Führung die Vorarbeit geleistet und konnte damit einen Scorerpunkt verbuchen.

"Wir haben heute Charakter gezeigt, weil wir immer wieder zurück gekommen sind", äußerte Ottawas Kapitän Alfredsson nach der Partie. "Wir haben unseren Rhythmus gefunden. Wir wissen jetzt, wie man dieses Team schlagen kann", ergänzte Torschütze Fisher. Das vierte Duell findet am Montag ebenfalls in Ottawa statt.

In Spiel vier müssen die Ducks auf Star-Verteidiger Chris Pronger verzichten. Der Kanadier erhielt für einen Check mit dem Unterarm gegen den Kopf von Ottawas Mcammond eine Sperre für ein Spiel. Mcammond fiel bewusstlos zu Boden und ist für die nächste Begegnung fraglich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%