Eishockey NHL
Seidenberg unterliegt "Haien" Ehrhoff und Goc

Im NHL-Duell mit Christian Ehrhoff und Marcel Goc hatte Dennis Seidenberg mit den Phoenix Coyotes das Nachsehen. Die San Jose Sharks gewannen mit 4:0. Auch Olaf Kölzig musste mit Washington eine Niederlage einstecken.

Christian Ehrhoff und Marcel Goc hatten im Duell mit ihrem deutschen NHL-Kollegen Dennis Seidenberg in der Nacht zu Dienstag die Nase vorn und konnten sich mit den San Jose Sharks 4:0 gegen die Phoenix Coyotes durchsetzen.

Vor 16 717 Fans im heimischen HP Pavilion trafen Milan Michalek, Steve Bernier, Joe Pavelski und Curtis Brown für die "Haie". Verteidiger Ehrhoff stand insgesamt 15:19 Minuten für die Kalifornier auf dem Eis, konnte sich aber ebenso wenig in die Scorerliste eintragen, wie Teamkollege Goc, der es auf 14:52 Minuten Eiszeit brachte. Bei den Gästen bekam der deutsche Verteidiger Seidenberg 18:57 Minuten Einsatzzeit. Als derzeit drittbestes Team der Liga rangiert San Jose mit 44 Punkten auf Platz zwei der Pacific Division hinter Ligaprimus Anaheim Ducks (52).

Kölzig verliert mit den "Caps"

Eine bittere Niederlage musste unterdessen Torhüter Olaf Kölzig mit den Washington Capitals beim 4:5 nach Penaltyschießen gegen die Pittsburgh Penguins einstecken. Denn vor heimischem Publikum im Verizon Center hatten die "Caps" nach Treffern von Kris Beech, Chris Clark (2) und Brooks Laich bereits mit 4:0 vorne gelegen, ehe die "Pinguine" Mitte des zweiten Drittels zur großen Aufholjagd ansetzten. Maxime Talbot, Erik Christensen, Sidney Crosby und Jewgeni Malkin schafften in der regulären Spielzeit noch den Ausgleich, erneut Malkin machte mit dem entscheidenden Penalty dann den Auswärtssieg Pittsburghs perfekt. Mit 31 Saves zeigte Goalie Kölzig dennoch eine gute Partie.

Der Spieltag im Überblick:

Washington Capitals - Pittsburgh Penguins 4:5, San Jose Sharks - Phoenix Coyotes 4:0, Colorado Avalanche - Carolina Hurricanes 5:2

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%