Eishockey NHL
Selänne schneidet sich ins eigene Fleisch

Mit dem eigenen Schlittschuh hat sich der Finne Teemu Selänne eine Fleischwunde am Oberschenkel zugefügt und wird den Anaheim Ducks vier bis sechs Wochen fehlen.

Ein unglücklicher Zwischenfall zwingt Teemu Selänne in der nordamerikanischen Profiliga NHL zu einer längeren Pause. Der finnische Stürmer der Anaheim Ducks hat sich im Spiel bei den Edmonton Oilers mit dem eigenen Schlittschuh den linken Oberschenkel aufgeschnitten und dabei die Muskulatur verletzt. Der Vorfall ereignete sich bei einem Bandencheck.

"Ich habe sofort gemerkt, dass ich eine Schnittverletzung hatte. Es war beängstigend, wie viel Blut aus der Wunde kam. Alles war voll davon und man konnte es nicht stoppen", erklärte Selänne.

Mit 14 Toren ist Selänne in der laufenden Saison bester Torschütze der Ducks.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%