Eishockey NHL
Senators verlieren Spitzenspiel gegen Devils

Die New Jersey Devils bleiben den Ottawa Senators in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL auf den Fersen. Im Topspiel der Eastern Conference siegten die "Teufel" 3:2.

Die Ottawa Senators haben das Spitzenspiel der Eastern Conference in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL verloren. Das Team des deutschen Nationalspielers Christoph Schubert unterlag auf eigenem Eis den New Jersey Devils 2:3. Schubert stand dabei 13:13 Minuten auf dem Eis, konnte die Niederlage aber auch nicht verhindert. Trotz der Pleite bleiben die Kanadier mit 73 Zählern auf Rang eins der Eastern Conference, New Jersey folgt mit 71 Punkten auf Platz zwei.

Kölzig "Mann des Abends"

Einen hektischen Abend verlebte Nationaltorhüter Olaf Kölzig. Der Schlussmann gewann mit seinen Washington Capitals 3:2 bei Tampa Bay Lightning. Dabei parierte "Olie the Goalie" 39 Schüsse der Gastgeber und wurde dafür zum "Mann des Abends" gewählt.

Die Boston Bruins haben trotz einer 3:4-Niederlage nach Verlängerung bei den Toronto Maple Leafs den Sprung auf die Play-off-Ränge geschafft. Mit 64 Punkten liegen die Bruins derzeit auf Platz acht der Eastern Conference. Nationalspieler Marco Sturm lieferte 50 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit die Vorlage zum 3:3 durch Verteidiger Zdeno Chara. In der fälligen Verlängerung sorgte Torontos Darcy Tucker für den Siegtreffer der Leafs.

Buffalo rutscht aus den Play-off-Rängen

Nicht mehr in den Play-off-Rängen sind die Buffalo Sabres. Das Team um Nationalspieler Jochen Hecht war beim 1:5 bei den New York Rangers chancenlos und musste Boston in der Tabelle vorbeiziehen lassen. Bereits nach zehn Sekunden gingen die "Blueshirts" durch einen Treffer von Sean Avery in Führung. Im ausverkauften Madison Square Garden gelang dem Österreicher Thomas Vanek Mitte des Schlussdrittels der Ehrentreffer für die Gäste. Zu diesem Zeitpunkt führten die Gastgeber aber bereits mit 5:0.

Ohne den verletzten Verteidiger Dennis Seidenberg setzten sich die Carolina Hurricanes 5:4 gegen die Florida Panthers durch und festigten damit Rang drei in der Eastern Conference. Matchwinner war Carolinas Center Eric Staal mit einem Treffer und einem Assist.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

New York Rangers - Buffalo Sabres 5:1, Toronto Maple Leafs - Boston Bruins 4:3 n.V., Montreal Canadiens - Philadelphia Flyers 1:0, Ottawa Senators - New Jersey Devils 2:3, New York Islanders - Atlanta Thrashers 4:1, Carolina Hurricanes - Florida Panthers 5:4, Tampa Bay Lightning - Washington Capitals 2:3, Nashville Predators - St. Louis Blues 2:1 n.V., Phoenix Coyotes - Los Angeles Kings 4:3, Vancouver Canucks - Edmonton Oilers 4:2.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%